SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


Die aktuellen Rezensionen
(In dieser Woche schon neu: 18)

  • Rezension vom 19.08.2017: Overlord 1
    Es lohnt sich daher durchaus Overlord im Auge zu behalten, bietet die Serie doch nicht nur ein spannendes und kurzweiliges Fantasy-Abenteuer sondern auch einen ungewöhnlichen Ansatz zu einem ansonsten eher ausgelutschten Thema.
    Mehr...
  • Rezension vom 19.08.2017: Corto Maltese 7 ? Venezianische Legende (Klassik Edition)
    Die hochwertige Edition von Corto Maltese ist ein Meisterwerk. Aufmachung und Verarbeitung lassen keine Wünsche übrig. Dazu die interessanten redaktionellen Beiträge, die umfassend in das Album einführen. Es macht einfach Spaß diese Aktion geladene Geschichte von Corto in die Hand zu nehmen.

    Mehr...
  • Rezension vom 18.08.2017: Spirou und Fantasio Spezial 23
    Zidrou und Pé schaffen einen Spirou, wie es ihn vermutlich seit den Geschichten von Tome und Janry nicht mehr gegeben hat. Er ist nachdenklich, reifer und in sich gefestigter. Ein Band voller Poetik mit überragenden Zeichnungen.

    Mehr...
  • Rezension vom 18.08.2017: The Case Study Of Vanitas 1
    The Case Study Of Vanitas hat einen fesselnden Ansatz und entwirft ein interessantes Szenario, die Künstlerin schafft es aber nicht, das adäquat umzusetzen, weil sie zu sehr auf oberflächliche Action und dramatisch überkandidelte Momente setzt, darüber aber Setting und Figuren vergisst.
    Mehr...
  • Rezension vom 17.08.2017: Marcel Pagnol Bd. 1: Der Ruhm meines Vaters

    Das also ist „Der Ruhm meines Vaters“, das also sind, wie Marcel sagt, „die schönsten Tage meines Lebens“. In Wahrheit ist es der Spießbürgerruhm eines Besserverdieners, der zwangsläufig und comme il faut in der damaligen Freizeitbeschäftigung der männlichen Besserverdiener (der Jagd) reüssiert und seinen Sohn, der ohnehin einen Hang zum Sadismus gegen Tiere hat, damit infiziert. „Krieg war das einzige wirklich interessante Spiel“, heißt es, verräterisch genug, an einer Stelle, und man glaubt es gern. Denn damit ist mehr über diesen uninteressanten, moralisch und ästhetisch angestaubten Comic gesagt als im Klappentext, wo den Lesetouristen, als handele es sich um einen Reiseprospekt, ein „heiterer, warmherziger Charme“ versprochen wird, über den die „Sonne Südfrankreichs“ ihr Licht ergieße. Diese Sonne kann freilich nur genießen, wer über die oberflächliche Psychologie der Wohlanständigkeit, über die blutleeren Charaktere, die abgehalfterte Jagdideologie, die biedere Erzählkunst und – last not least – die ausdruckslosen Zeichnungen einen ziemlich breiten Sonnenschirm zu spannen bereit ist.
    Mehr...

  • Rezension vom 17.08.2017: Kitchen Princess 9
    Kitchen Princess wird mehr denn je zu einem niedlichen Märchen um Freundschaft, die Liebe zum Kochen und Jungs. Wie immer wird es nicht all zu dramatisch, aber die feinfühlige und liebenswerte Erzählweise schafft es, den Leser in den Bann zu schlagen.
    Mehr...
  • Rezension vom 16.08.2017: Harley Quinn: Harleys geheimes Tagebuch 2
    Harley Quinn: Harleys geheimes Tagebuch geht mit drei Abenteuern weiter, die es ebenfalls in sich haben und nicht nur die Heldin, sondern diesmal auch die ausgewählten Szenarien gehörig auf die Schippe nehmen und so unbeschwertes Lesevergnügen bieten.
    Mehr...
  • Rezension vom 16.08.2017: Black Butler 23
    Black Butler schafft es auch jetzt noch Mystery, Spannung und Humor gekonnt miteinander zu verbinden und durch gute Ideen und dramatische Wendungen den Leser am Ball zu halten.
    Mehr...
  • Rezension vom 15.08.2017: Sekaiichi Hatsukoi 9
    Sekaiichi Hatsukoi mag eine solide Boys Love Geschichte sein, die  zwar geschmackvoll gezeichnete erotische Szenen und humorvolle Interaktionen bietet, aber ansonsten nur noch die Klischees des Genres selbst herunter betet.
    Mehr...
  • Rezension vom 15.08.2017: Raj 3: Im Bann der mörderischen Bruderschaft
    Spannend, atmosphärisch und sehr dramatisch wird das Indien der Kolonialzeit wieder zum Leben erweckt. Einzig der Kriminalfall wird in der Auflösung etwas lieblos behandelt, aber dem Charme der Erzählung kann man sich schwerlich entziehen.
    Mehr...
  • Rezension vom 14.08.2017: Seven Deadly Sins 14
    Seven Deadly Sins bleibt dem Mix aus Action, Abenteuer und Humor treu und bereitet nun ausführlich einen neuen Handlungsbogen vor, der beweist, dass dem Macher die Ideen wohl immer noch nicht ausgehen, Es bleibt zu hoffen, dass auch im neuen Kampf das Niveau gehalten wird.
    Mehr...
  • Rezension vom 13.08.2017: Buck Danny Gesamtausgabe 12
    Auch wenn die Erzälhlschemata sehr deutlich sind und das damals aktuelle Zeitkolorit heute etwas angestaubt wirkt, so sind die Abenteuer doch sehr spannend, dynamisch gezeichnet und bieten Kurzweil. Zudem gibt es einige sehr lohnenswerte, teils seltene, Extras.
    Mehr...
  • Rezension vom 13.08.2017: Assassination Classroom 17
    Assassination Classroom setzt diesmal auf dramatische Action, denn die Entscheidung bestimmt den weiteren Kurs der Serie und das macht nicht nur dem Künstler Spaß, der die Duelle so humorvoll und ideenreich wie immer in Szene setzt.
    Mehr...
  • Rezension vom 12.08.2017: Gravel 1
    GRAVEL lässt den Leser irgendwie zwischen den Stühlen zurück. Einerseits ist zu erkennen wie viel Spaß und Freude Ellis und Wolfer dabei hatten diesen Charakter zu entwerfen. Auf der anderen Seite wirkt er aber noch schablonenhaft, und das nach einem Band von über 200 Seiten. Die Geschichten sind nicht schlecht, die aufgegriffenen Ideen interessant, allein es fehlt an der fesselnden Umsetzung, die es für den Leser spannend macht. Ebenso präsentiert sich die grafische Gestaltung, hier wechseln sich tolle Close-Ups mit hölzernen Zeichnungen ab. Der Band ist also für die geeignet, denen das Futter an Magiergeschichten im Sinne eines Constantine ausgegangen ist, die keinen glatten Helden wollen, sondern einen ambivalenten Charakter. Dem mangelt es zwar im vorliegenden Band noch an Konturen, es ist aber zu erwarten, dass sich dies noch entwickeln wird. Die Grundlagen hierfür sind da. Und allen, die gerne eine härtere Gangart im Comic mögen.
    Mehr...
  • Rezension vom 12.08.2017: Drifter 3: Lichterloh
    Hier steht die Action im Vordergrund und somit herrscht ein Kulminationspunkt vor, den kein Fan verpassen darf. Zudem die Geschichte wunderbar gezeichnet ist.
    Mehr...

Die aktuellen Specials und Artikel

Checkliste: Die neuen Comics in dieser Woche

ComicsDatumBestellen


Der Splash! empfiehlt den Splash! Hit:



"Die Splashcomics-News sind neben den CBR-News meine Hauptinfoquelle."
(Andreas Mergenthaler, Cross Cult)




Anzeige: