SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 465 News. Alle News anzeigen...
News Vorschauen Checkliste Gesammelte Leseproben Selbst News eintragen

NHK schaut Mangaka über die Schulter
In einer Doku-Reihe für den japanischen TV-Sender erkundet Naoki Urasawa, wie einige seiner Kollegen ihre Manga zu Papier bringen
In der Regel bekommt man als Manga-Fan auch in Japan "nur" das fertige Produkt zu Gesicht, die Arbeit der Zeichner findet hinter den Kulissen statt. Ab September 2015 will der japanische TV-Sender NHK einen Einblick in die Entstehung eines Manga bieten. Für eine neue Doku-Serie hat Naoki Urasawa (u. a. "20th Century Boys", "Monster", "Pluto", "Billy Bat") eine Reihe seiner Kollegen besucht und ihnen beim Zeichnen über die Schulter geschaut. Entstanden ist das Projekt aus einer als einzelnen Sendung geplanten Dokumentation, die bereits im vergangenen Jahr lief. Darin wurde die Arbeit von Kiji Kawaguchi ("Zipang") und Kazumi Yamashita ("Tensai Vanagisawa Kyoju no Seikatsu") vorgestellt. Nun wird eine ganze Serie daraus.

"Naoki Urasawa's Manben" (übersetzt etwa "Naoki Urasawas Anstrengungen mit Manga") startet am 4. September auf NHK E, dem Bildungsableger des Kanals. Dann wird Urasawa zu Gast sein bei Akiko Higashimura ("Princess Jellyfish"). Er erlebt, wie die Zeichnerin und ihr großer Stab von Assistenten bei der Arbeit an der aktuellen Serie "Yukibana no Tora" Wert auf Effizienz und Geschwindigkeit legen. Die zweite Folge bietet einen Einblick in die Arbeitsweise von Kazuhiro Fujita ("Ushio & Tora"). Bei seiner neue Serie "The Black Museum: Ghost and Ready" meidet der Zeichner Entwürfe und muss entsprechend viel mit Deckweiß korrigieren. In der folgenden Woche zeigt die Serie Inio Asano (u. a. "What a wonderful world", "Solanin", "Gute Nacht Punpun"), der bei seiner Science-Fiction-Serie "Dead Dead Demon's De De De De Destruction" das klassische Zeichnen mit Stift und Papier und die Arbeit am Computer verbindet. Den Abschluss der ersten Staffel bildet der Besuch am Arbeitsplatz von Takao Saito, wo der Zeichner ganze 47 Jahre an "Golgo 13" gearbeitet hat.

Eine zweite Staffel ist bereits für März 2016 angekündigt.


Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 28.08.2015
Kategorie: Allgemein
Quelle: Anime News Network, Crunchyroll
Autor dieser News: Henning Kockerbeck
«« Die vorhergehende News
Graphic/atessen: Neues Label für grafische Spezialitäten, realisiert durch Crowdfunding
Die nächste News »»
EMA bringt UQ Holder! von Ken Akamatsu
Benotung
Benotung: Keine Bewertung vorhanden
Benotung
Du kannst diese News hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...