SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 465 News. Alle News anzeigen...
News Vorschauen Checkliste Gesammelte Leseproben Selbst News eintragen

Asterix in Italien
Asterix in Italien: So lautet der Titel des 37. Abenteuers unserer gallischen Freunde! Den Autoren Jean-Yves Ferri und Didier Conrad bereitete es ein echtes Vergnügen, den Titel im italienischen Bologna anlässlich der Internationalen Kinderbuchmesse bekannt zu geben - vor einem begeisterten Publikum.

Die beiden Geheimnisträger gaben bereits etwas zum aktuellen Band bekannt: Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Italien ist von den Römern besetzt... Ganz Italien? Nein, nicht komplett! Während Cäsar von einem vereinten Italien träumt, besteht die Halbinsel aus verschiedenen Regionen, die großen Wert auf ihre Unabhängigkeit legen. Darum ist das Leben nicht leicht für die römischen Legionäre... Am 19. Oktober erscheint Asterix in Italien im Handel. Halten Sie sich bereit für eine turbulente Fahrt über die Halbinsel!

Das Abenteuer:
Die von den genialen Comicgrößen Albert Uderzo und René Goscinny geschaffenen Helden sind wieder da! Nach Asterix bei den Pikten und Der Papyrus des Cäsar erleben wir Asterix und Obelix in einem neuen Band der begnadeten Autoren Jean-Yves Ferri und Didier Conrad: Asterix in Italien
Obelix ist überrascht, dass in Italien bei weitem nicht nur Römer wohnen, die es mit Zauberkräften zu vermöbeln gilt! Stattdessen gibt es dort viele Italiker, die ganz nach gallischer Manier, ihre Unabhängigkeit wahren wollen.
Sie lehnen den Herrschaftsanspruch von Julius Cäsar mit seinen Legionen strikt ab. In Asterix in Italien stürzen sich unsere Lieblingshelden in ein fesselndes Abenteuer und entdecken das außergewöhnliche Italien der Antike!

Warum Italien?
"Italien lässt sich nicht auf Cäsar, Rom und das Kolosseum reduzieren!" erklären Didier Conrad und Jean-Yves Ferri. "Unserer Meinung nach wurde es für Asterix und Obelix höchste Zeit, sich einmal persönlich davon zu überzeugen, wie es in Italien tatsächlich zugeht! Das dürfte auch Albert Uderzo gefallen, weil seine Familie aus Venetien stammt."

Asterix in Zahlen
  • Asterix in Italien erscheint in über 20 Sprachen.
  • Die Startauflage beträgt über 4 Millionen Exemplare.
  • Mehr als 370 Millionen Alben weltweit verkauft.
  • Vom letzten Band haben weltweit über 5 Millionen verkaufte Exemplare 25 Millionen Leser erreicht.
  • Die Abenteuer wurden in 110 Sprachen und Dialekte übersetzt.
  • 13 Filme, gesehen von über 110 Millionen Zuschauern.
  • Ein Vergnügungspark bei Paris mit über 2 Millionen Besuchern pro Jahr

Asterix in Italien erscheint am 19. Oktober 2017.


Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 05.04.2017
Kategorie: Ehapa
Quelle: Ehapa
Autor dieser News: Bernd Glasstetter
«« Die vorhergehende News
Comic und Manga Convention am 02.04.2017 in Düsseldorf
Benotung
Benotung: Keine Bewertung vorhanden
Benotung
Du kannst diese News hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...