SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


Die aktuellen Rezensionen
(In dieser Woche schon neu: 3)

  • Rezension vom 29.05.2017: Magical Girl Site 4
    Magical Girl Site mag ja durchaus einen sehr interessanten Ansatz haben und auch immer wieder nette neue Ideen einbringen, aber da der Künstler zu sehr auf oberflächlichen Horror setzt, bleiben die wirklichen interessanten Entwicklungen und der Hintergrund weiterhin schwammig und völlig unausgereift.
    Mehr...
  • Rezension vom 29.05.2017: Hiniiru ? Wie Motten ins Licht 4
    Hiniiru – Wie Motten ins Licht mag zwar diesmal etwas konventioneller mit dem Monster-Klischee umgehen bietet dafür aber eine recht actionreiche Geschichte die durch die hektische Erzählweise noch mehr auf die Spitze getrieben wird.
    Mehr...
  • Rezension vom 29.05.2017: Uncanny Inhumans Band 2
    "Uncanny Inhumans" 2 besteht im Prinzip aus zwei Hälften. Die Erste, gezeichnet von Brandon Peterson, schildert die Ereignisse im Quiet Room. Die Zweite, illustriert von Kev Walker, kümmert sich hauptsächlich um die Suche des Inhumans Read nach seinem Blindenhund. Der Kontrast ist groß zwischen beiden Teilen. Doch die Charakterisierungsarbeit von Charles Soules sorgt dafür, dass beide Teile trotzdem perfekt zueinander passen.
    Mehr...
  • Rezension vom 28.05.2017: Ai startet durch
    Als Wohlfühlmanga für romantische Herzen erfüllt Ai startet durch seinen Zweck,wer aber mehr als seichte und niedliche Liebesgeschichten zwischen Teenagern erwartet oder überraschende Wendungen, der wird eher enttäuscht.
    Mehr...
  • Rezension vom 28.05.2017: Paper Girls 1
    „Paper Girls“ ist ein weiterer Hit von Starautor Brian K. Vaughan. Der band macht richtig Spaß: Er ist vielschichtig, intelligent, witzig, spannend und weist ein paar abgedrehte Wendungen auf. in jedem Fall absolut empfehlenswert.

    Mehr...
  • Rezension vom 27.05.2017: Is Dorothy in a bad Temper? 1
    Is Dorothy in a bad Temper? mag sein Thema zwar noch nicht ganz gefunden haben, erweist sich aber ansonsten als recht solide und vor allem Augenzwinkernde Fantasy-Comedy, bei der es vermutlich auch in den kommenden Bänden noch einiges zu Lachen geben wird, so wie die Figuren angelegt wurden.
    Mehr...
  • Rezension vom 27.05.2017: Miyako ? Auf den Schwingen der Zeit 7
    Miyako – Auf den Schwingen der Zeit ist eine liebenswerte romantische Geschichte im Schulumfeld, die trotz der etwas verwirrenden Zeitreisethematik eher harmlos und nett bleibt, auch und gerade in diesen Band.
    Mehr...
  • Rezension vom 27.05.2017: Draw 03
    Mit mehr Erotik und turbulenten Ereignissen ist die Serie "Draw" im dritten Band zurück. Viele Charaktere beißen dabei im Laufe der Geschichte ins Gras und es gibt viele Enthüllungen. Doch nicht alle können überzeugen oder sind gut aufgebaut. Und an einigen Stellen lässt die graphische Erzählweise stark zu wünschen übrig.
    Mehr...
  • Rezension vom 26.05.2017: Injustice - Das vierte Jahr 2
    Es geht dramatisch weiter und es werden wieder einige Opfer folgen. Doch das Ende ist in einer Konsequenz leider nicht ganz logisch, was aber der Spannung keinen Abbruch tut.
    Mehr...
  • Rezension vom 26.05.2017: Murena Kapitel 5 & 6
    Ein echter Leckerbissen für Fans von sandalen-Comics. Klischees und Realität werden auf das Feinste miteinander verwoben. Das erklärende Bonusmaterial ist das Tüpfelchen auf dem „i“. Absolute Kaufempfehlung.

    Mehr...
  • Rezension vom 26.05.2017: Graffiti of the Moment 1
    Graffiti of the Moment ist eine magische und poetische Geschichte die noch keine erkennbaren phantastischen Elemente besitzt, sich aber wohl mit dem Überwinden von Ängsten beschäftigt. Dabei werden vor allem die Entwicklung des Helden und die Freundschaft in den Vordergrund gestellt.
    Mehr...
  • Rezension vom 25.05.2017: Eine süße Falle
    Eine süße Falle ist eine Sammlung von sehr niedlichen Wohlfühlgeschichten für alle jungen Leserinnen, die noch immer von schwärmerischen Romanzen träumen und nicht viel von der Realität wissen wollen. Ansprechend gezeichnet und alle Erwartungen erfüllend, aber nicht gerade innovativ kommen sie letztendlich daher, bieten aber Lesespaß, wenn man sich auf alles einlassen kann.
    Mehr...
  • Rezension vom 25.05.2017: Die Söhne von El Topo 1 - Kain
    „Die Söhne von El Topo“ ist keine Kost für Zwischendurch. Der Band erwartet, dass man sich mit der Geschichte beschäftigt – eben typisch Jodorowsky. Vor allem das bestechende Artwork wird dazu führen, dass die Geschichte nicht in Vergessenheit gerät und sich der Leser auf die folgenden Bände freut. Laut Verlag soll es im November weitergehen.

    Mehr...
  • Rezension vom 24.05.2017: Suiciders 2: Kings of Hell.A.
    Auch wenn manches im Hintergrund nicht ganz logisch ist, so geht einem die Geschichte doch nahe, da die geschilderten Utopien nahe an unserer Realität liegen und ein zutiefst düsteres Gesellschaftsportrait gezeichnet wird.
    Mehr...
  • Rezension vom 24.05.2017: Hausarrest ab 19:00 Uhr! 1
    Hausarrest ab 19:00 Uhr! hat viel von einer Liebeskomödie, auch wenn die Künstlerin das jetzt noch offen lässt. Aber da sie munter alle Weichen stellt, dürfte es gut sein, die Geschichte trotz der netten Auftaktidee bald wieder in die üblichen Klischees verfällt. So lange aber kann man den humorvollen Schlagabtausch wohl problemlos genießen.
    Mehr...

Die aktuellen Specials und Artikel

Checkliste: Die neuen Comics in dieser Woche

ComicsDatumBestellen


Der Splash! empfiehlt den Splash! Hit:



"Splashcomics ist der Spiegel Online unter den Comicmagazinen im Internet."
(Michael Bregel, Disney-Übersetzer Ehapa)




Anzeige: