SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Prophet 1: Ante Genesem

Geschichten:

Prophet: Ante Genesem
Autor: Xavier Dorison, Zeichner: Mathieu Lauffrey



Story:
Professor Jack Stanton und sein Mentor und Kollege Alexnader Kandel stehen vor dem Ergebnis dreissigjähriger Forschung - ein danteskes Heiligtum, ein 400 m hoher Monolith in 6000 Meter Höhe - kaum von Menschen Hand geschaffen. Noch im Sterben warnt Kandel Stanton, niemandem von der Existenz dieses Ortes zu erzählen.

Trotz aller Warnungen erzählt Stanton im Rahmen der Fernsehsendung " Sciene and Show" von seiner Entdeckung und macht Werbung für sein Buch "Ante Genesem", in dem er radikal die gesamte Auffassung von der Weltgeschichte, der Menschheit und der Zivilisation in Frage stellt. Doch dann ist auf einmal nichts mehr wie es war...

Meinung:
Schon 2004 und 2006 hat der Aboris Verlag die ersten beiden Bände von "Prophet" veröffentlicht - leider ohne die Serie zu beenden. Nun hat sich der Splitter Verlag dieser Serie angenommen und man darf erwarten, dass der Leser nun in den Genuss der gesamten Geschichte kommt.

Ob "Das dritte Testament", "Long John Silver", "Heiligtum" (leider bisher auch nicht vollendet) oder seine Zusammenarbeit mit Jean-Yves Delitte für die "Abenteuer der Tigerbrigaden" Xavier Dorison ist zur Zeit richtig angesagt. Vergleichbar vielleicht mit Jean-Luc Istin arbeitet Dorison Genre übergreifend und scheinbar gehen ihm die Ideen nicht aus.

"Prophet" ist irgendwie zweigeteilt. Es gibt den realen ersten Teil der Geschichte, in dem der Protagonist Stanton seine unglaubliche Entdeckung macht und den zweiten völlig surrealen Teil, der viele Fragen offen lässt und nicht wirklich eingänglich ist. Aber genau dieser Gegensatz macht einen wesentlichen Reiz der Geschichte aus und lässt viele Optionen offen.

Mathieu Lauffray, der unter anderem schon "Der Schwur dea Ambers" in Szene gesetzt hat, erinnert hier sehr stark an Laurent Victomes und Eric Heremguel in "Die Reise ans Ende der Welt" und das passt ja auch.



Fazit:
Wiederauflage einer mehr als interessanten Serie - hoffentlich dieses Mal mit dem Ende.

Prophet 1: Ante Genesem - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Prophet 1: Ante Genesem

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3868690620

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zwiespältigkeit
  • Redaktioneller Teil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2009
Kategorie: Prophet
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende von Malemort 4: Sobald die Nacht anbricht ...
Die nächste Rezension »»
Hansrudi Wäscher: 50 Jahre Falk - Comic Titelbilder Nr. 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.