SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.733 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Special A 10

Geschichten:
Act 53 – 58 + Kurzgeschichte + Bonus
Autor: Maki Minami, Zeichner: Maki Minami, Tuscher: Maki Minami

Story:
Inzwischen hat jeder Topf sein Deckelchen gefunden, d. h., die sieben Schüler der „Special A“, der Elite-Klasse der Hakusenkan-Oberschule, genießen die traute Zweisamkeit mit ihren jeweiligen Freunden und Freundinnen. Allein Hikari steht sich und ihrem Glück immer noch selber im Weg. Nachdem jedoch Kei ihr seine Liebe gestanden hat, wird sich Hikari über ihre eigenen Gefühle endlich klar und will ihrerseits Kei wissen lassen, wie sie empfindet. Ob jedoch eine Geisterbahn der richtige Ort für ein solches Vorhaben ist?

Auch danach gelingt es Hikari nicht gleich, ihre Hemmungen abzulegen. Diese Verunsicherung führt zu einem gravierenden Missverständnis, woraufhin Akira Kei zu einem Wettstreit herausfordert: Wer Hikari zuerst im Schulhaus findet und einfängt, hat gewonnen. Verliert Kei, soll er sich zurückziehen und Hikari nicht länger bedrängen. Wie mag das Kräftemessen ausgehen?

Schließlich lernt Hikari Keis exzentrische Mutter kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Keis Mutter will Hikari unbedingt einen Wunsch erfüllen, aber eigentlich möchte sie ihren Sohn durch eine kleine Geste erfreuen. Dieser lehnt immer alle Angebote ab und erkennt nicht, wie traurig die Mutter darüber ist. Am Schluss überraschen alle drei einander.

Meinung:
Seitdem sich die Freunde von Hikari und Kei in festen Händen befinden, wird es auch für die beiden Hauptfiguren Zeit, mit ihrer Beziehung einen Schritt weiter zu kommen. Obwohl sie sich ihre Gefühle gestanden haben, sind jedoch immer noch Hürden zu überwinden: Mal geht Hikari alles viel zu schnell, und sie schafft Abstand, dann mischen sich die Freunde, da sie das Verhalten der beiden falsch deuten, wohl meinend und störend ein, oder andere Personen und unerwartete Geschehnisse komplizieren die Situation.

Was sich Maki Minami auch ausdenkt, man hat stets das Gefühl, die Handlung trete auf der Stelle. Durch hausgemachte, unnötige Probleme wird das Happy End künstlich hinausgezögert (noch sieben Bände bleiben). Auch der gelegentliche Schwenk zu den Beziehungen der anderen Protagonisten oder die Einführung neuer Figuren kann daran nicht viel ändern. Zudem sind manche Szenen so skurril, dass sie nur noch übertrieben wirken. Die Romantik wird außerdem vom fortwährenden Klamauk erschlagen.

Das mag sehr jungen Leserinnen zwischen 10 und 14 Jahren, die langsam anfangen, sich für Jungen zu interessieren, aber eher noch kameradschaftlich mit ihnen rivalisieren und über sie kichern, Spaß machen, aber wer schon einige Shojo-Serien mehr gelesen hat und über dieses Stadium hinaus ist, wird sich eher genervt fühlen.

Die Illustrationen sind ganz nett, doch die vielen superdeformierten Abbildungen sind auch wieder Geschmackssache. Sie unterstützen den humorigen Charakter der Serie, und wer vor dem Kauf ein wenig in den Bänden blättert, kann anhand ihrer schon erraten, was auf ihn zukommt. Man sollte Reihen wie „Ouran High School Host Club“, „Maid-Sama“ oder „Midoris Days“ mögen, dann liegt man auch mit „Special A“ richtig. Das reifere Publikum dürfte mit weniger krawalligen Titeln besser beraten sein.

Fazit:
Sehr junge Mädchen, die witzige School-Comedies schätzen und an Kabbeleien zwischen den Protagonisten mehr Vergnügen haben als an romantischen Momenten, sollten „Special A“ eine Chance geben. Die Serie ist absolut ‚clean’ und auf ein Publikum, das jünger als 14 Jahre ist, zugeschnitten. Wer sich jedoch mehr als Klamauk, Gekreische und Gekloppe erhofft, findet im breiten Angebot an Mangas gewiss etwas besser Passendes.

Special A 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Special A 10

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3-551-75500-1

188 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sympathische Charaktere
  • für sehr junge Leser geeignet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.03.2010
Kategorie: Special A
«« Die vorhergehende Rezension
Ab sofort Dämonenkönig! 4 Manga
Die nächste Rezension »»
Legende 4: Der Herr der Träume
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.