SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.611 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spawn / WildC.A.T.S

Geschichten:
US-Spawn/WildC.A.T.s "Devilday" Part 1-4
Autor: Alan Moore, Zeichner: Scott Clark

Story:

Spawn wird in der Gosse von zwei Mitglieder der WildC.A.T.s angegriffen. Doch sie fliehen, noch bevor sie ihn töten konnten. Spawn macht sich auf den Weg seine Angreifer zu finden und trifft auf die WildC.A.T.s. Doch diese WildC.A.T.s haben Spawn nicht angegriffen, es waren vielmehr die WildC.A.T.s der Zukunft, welche ihn töten wollten, um die Herrschaft des Spawns in der Zukunft zu verhindern. Dieser hat nämlich seinen Herren in der Hölle besiegt und hat nun mächtige Kräfte, womit er sich die USA Untertan macht. Die WildC.A.T.s brechen zusammen mit Spawn auf in die Zukunft, um die dortige Schreckensherrschaft zu beseitigen.



Meinung:
Ganze 14 Jahre hat es gedauert bis dieses Crossover auf Deutsch erschien. 1996 schrieb Starautor Alan Moore dieses Aufeinandertreffen der WildC.A.T.s mit dem Spawn. Angesichts anderer Kultcomics von Alan Moore wie "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemann", "Watchman" und "V wie Vendetta" darf der Leser auch hier großartiges vermuten. Doch ganz so brisant wie die soeben genannten Comicklassiker ist dieses Crossover nicht. Vielmehr unterscheidet sich dieses Spektakel in keinster Weise von all den anderen Comics dieser Sparte. Auch Spawn / WildC.A.T.s folgt dem ewig gleichen Crossovermuster vom Gegenseitig verkloppen und dann gemeinsam kämpfen. Mehr bleibt hier auch nicht hängen, außer dass die "Helden" von einem Kampf in den nächsten stolpern und das Ende etwas ungewöhnlich und schwer nachvollziehbar ist. Wirklich viel Einfallsreichtum hat Alan Moore in diesen Comic leider nicht rein gesteckt.

Der Comicband liesst sich sehr flüssig und ist im Nu verschlungen, doch so wirklich fesselnd ist er an keiner Stelle. Des Weiteren gibt es innerhalb der Story einige Logiklücken, die davon zeugen, dass die Geschichte nicht komplett durchdacht ist. Alan Moore hätte gut daran getan, die Geschichte noch mehr zu erweitern, und nicht alles so hektisch ablaufen zu lassen. Zwar sind Spawn und die WildC.A.T.s Quotenhits und dieser Comic lebt davon, aber dennoch bleibt nicht viel mehr davon übrig, wenn der Starfaktor dieses Crossovers ignoriert wird.  Für Neueinsteiger dürfte dieser Comic zwar einfach zu verstehen sein, aber Fans werden beide Parteien dadurch sicher nicht gewinnen.

Neben der eher durchwachsenen Story ist auch die Optik ein Punkt für Kritik. Scott Clark hat größtenteils gute Zeichnungen am Start, welche durch große Portraitaufnahmen glänzen. Doch die Schwächen des Zeichners sind ganz offensichtlich Proportionen und Perspektiven. So sehen einige Darsteller teilweise etwas unförmig aus und einige Köpfe sind viel größer, als sie anatomisch gesehen überhaupt sein dürften. Vieles davon hat mit den Perspektiven zu tun, aus denen der Leser die Szenen beobachtet. So richtig toll ist das nicht. Dafür glänzen aber die Coverzeichnungen von Scott Clark. Da passt dann wieder alles.

Fazit:
Dieses Crossover ist etwas enttäuschend, die Story ist nicht sehr einfallsreich und die Zeichnungen könnten auch besser sein. Das Heft lebt von den Figuren, wobei dieser Kult auch nur die ersten paar Seiten anhält. Dann müssen Fakten geschaffen werden und da versagt Alan Moore leider fast komplett. Es gibt sicherlich schlechtere Crossover, aber bei den Ausgangsbedingungen könnte viel mehr drin sein.

Spawn / WildC.A.T.S - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spawn / WildC.A.T.S

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

108 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechendes Coverartwork
Negativ aufgefallen
  • lahme Story
  • durchwachsene Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.03.2010
Kategorie: Spawn
«« Die vorhergehende Rezension
Shinobi Life 1
Die nächste Rezension »»
Marvel/Top Cow Crossover 2: Fusion
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.