SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.605 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 411

Geschichten:
"Die Entführung aus dem Serial"

Story:
Während Abrax und Leibniz in Paris noch jemanden besuchen wollen, sitzen Brabax, Califax und ihr Freund Baldo auf dem Schiff des Herzogs Caran d´Ache und rudern dem fernen Tunis entgegen. Der Herzog will dort ein Geschäft mit dem Bey von Tunis abschließen, bei dem es um nichts weniger als um die Handelsschiffe des französischen Reiches geht. Dafür hat er als Gastgeschenk eine rothaarige Dame mitgebracht, in die sich Baldo sofort verliebt. Brabax und er versuchen die Dame zu befreien, was ihnen auch gelingt, doch leider bleibt in dem ganzen Durcheinander Califax auf der Festung des Beys, ohne was von der Flucht seiner Freunde mitzubekommen...

Meinung:
Die neue Mosaik-Serie läuft seit gerade einmal sechs Ausgaben und birgt dennoch schon eine ungeheure Anzahl an Charaktere. In jedem neuen Heft stoßen die Abrafaxe auf neue Zeitgenossen. Dieses Mal unter anderem auf den Bey von Tunis. Das lässt alte Erinnerungen an die Orient-Abenteuer der Abrafaxe wach werden. Und da dieses Heft mit dem üblichen Cliffhanger endet, darf der Leser auf eine Fortsetzung in Tunis hoffen.

Ebenfalls ein weiterer Lichtblick in dieser bis dato noch etwas undurchsichtigen Storyline ist das Auftauchen des rothaarigen Mädchens, welche sicherlich in nächster Zeit ein fester Bestandteil der Abrafaxe + Baldo sein wird. Dadurch kommt ein gewisse Kontinuität in die Serie, welche bisher aufgrund der ständig wechselnden Örtlichkeiten noch fehl am Platz ist.

Besonders anzumerken ist, dass in diesem Heft der Abenteueranteil wirklich hoch ist, was aber schon an den beiden Parametern "Sklavenschiff" und "Tunis" nicht verwunderlich ist. Hier kommt eins zum anderen und es gibt endlich mal wieder ein wüstes Durcheinander in den Panels, was zuletzt im Heft 407 so richtig der Fall war.

Neben der sehr spannenden Story enthält dieses Heft natürlich noch einen Informationsteil, welcher dieses Mal aus Wissenswertem über Tunis und dem Bey, sowie aus allerlei Experimenten (Chemie, Optik, Astronomie) besteht. Dazu kommt dann noch eine Leserbriefseite und  ein Kurzinterview mit Christian Friedel, seines Zeichens Hauptdarsteller im Film "Das weiße Band". Er outet sich hier als jahrelanger Mosaikfan und wird zu seinen Lieblingsheften, -helden und -cover ausgefragt. Sehr interessant. Darüber hinaus gibt es natürlich noch die üblichen Werbeseiten auf denen der Steinchen für Steinchen Verlag seine neuen Publikationen vorstellt.

Fazit:
Die März-Ausgabe des Mosaik-Heftes ist endlich mal wieder außerordentlich spannend und actionreich. Das Heft endet so abrupt, dass der Leser zwangsläufig zitternd bis zum nächsten Monat warten muss, um zu erfahren, was aus dem armen Califax wird. Quasi ein sehr gelungener Cliffhanger. Dazu dann noch die vielen in den Panels versteckten Gimmicks, die beim mehrmaliges Lesen immer wieder für Überraschungen sorgen. Zusammengefasst also ein richtig gutes Mosaik-Heft.

Mosaik 411 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 411

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,40

36 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sehr actionreiche Story
  • sehr gelungene Zeichnungen mit vielen versteckten Details
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.03.2010
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Hot Roomer 2
Die nächste Rezension »»
Prophet 3: Pater Tenebrarum
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.