SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Marvel Exklusiv Special 2

Geschichten:
The Punisher
Autor: Garth Ennis, Zeicher: Steve Dillon, Tuscher: Jimmy Palmiotti


Story:
Frank Castle, der Unterwelt besser bekannt als „Der Punisher“, ist zurück und sein primäres Angriffsziel ist diesmal der kriminelle Gnucci-Klan. Doch der Punisher hat nicht nur Feinde: drei selbsternannte Fans eifern seinem „Keine Kompromisse“-Stil nach und wollen sich sogar mit ihm verbünden. Na, ob das gut geht…

Meinung:
Der „Preacher“-Autor Garth Ennis brachte den Punisher in seiner zwölfteiligen Marvel-Nights-Serie, die hier in einem Album komplett zusammengefasst wird, zurück zu seinen Wurzeln. Hier gibt es keine übernatürlichen Elemente mehr, stattdessen sehen wir den kompromisslosen, eiskalten und erbarmungslosen Verbrechensbekämpfer, den wir alle lieben. Dass das ganze in höchstem Maße brutal, zynisch und alles andere als politisch korrekt ist, steht dabei genauso fest wie, dass der Punisher am Ende überlebt und etliche Leichen mehr auf seinem Konto verzeichnen kann. Doch statt einem schlichten Gemetzel bietet uns Ennis eine selbstironische und oftmals groteske Metzel-Orgie, wie sie das Marvel-Universum noch nicht gesehen hat. Dass die Handlung dabei nicht sonderlich neu ist und im Grunde in drei Sätzen zusammengefasst werden kann, ist dabei fast nebensächlich. Der Reiz liegt in den vielen originellen Details, die Ennis in die Handlung einstreut. So entpuppt sich ein scheinbar harmloser Priester als geisteskranker Axtmörder und sogar Daredevil muss sich Punishers Willen beugen. Für Punisher-Fans, die die Mini-Serie verpasst haben, dürfte dieses Album wohl ein absolutes Muss sein. Doch allen anderen sei zur Vorsicht geraten: Punisher ist weit vom konventionellen Superheldencomic entfernt, wirkt oft überzogen und ist sicher Nichts für schwache Nerven… und genau das macht seinen Reiz aus.

Marvel Exklusiv Special 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Marvel Exklusiv Special 2

Autor der Besprechung:
Christian Strowa

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 20,45

Positiv aufgefallen
  • unkonventionell
  • weit vom übrigen Superhelden-Einerlei entfernt
  • von political correctness keine Spur
Negativ aufgefallen
  • einige werden sich sicher beleidigt oder gar angwiedert fühlen
  • Rahmenhandlung nicht sehr originell
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.03.2002
Kategorie: Marvel Exklusiv
«« Die vorhergehende Rezension
Green Arrow 9
Die nächste Rezension »»
Conan 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.