SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars Legacy VIII – Monster

Geschichten:
Star Wars Legacy (42-45)
Autor: John Ostrander, Jan Duursema, Zeichner: Jan Duursema, Dave Ross, Inker: Dan Parsons, Colorist: Jesus Aburto, Brad Anderson

Story:
Wir schreiben das Jahr 137 nach der legendären Schlacht um Yavin. Die Gerüchteküche brodelt und vermeldet den Tod von Darth Krayt, was dazu führt das aus allen Richtungen um die Vorherrschaft im Universum gerungen wird. Die verbliebenen Jedi schließen sich zu einer Allianz gegen das Sith-Imperium an, weshalb Cade Skywalker mit an Bord geholt werden soll. Doch das wird nicht ganz einfach, denn der hat eine gänzlich andere Offerte vor der Brust.

Meinung:
"Star Wars Sonderband 56: Legacy VIII: Monster" entführt den treuen Star Wars-Comicleser erneut in die Storyline, die weit nach den Ereignissen der Kinofilme stattfindet und erzählt die Geschichte um Cade Skywalker, den einzig Verbliebenden mit diesem so wichtigen Namen, weiter. Seit Juni 2006 verlegt das US-Comiclabel Dark Horse die "Legacy"-Serie in monatlich erscheinenden Bänden. Jetzt, im Jahr 2009, ist diese Reihe eine der vier noch laufenden Star Wars Serien.

Zentraler Charakter ist Luke Skywalkers Nachfahre Cade, der seine Jedi-Wurzeln unbeachtet lässt und als Kopfgeldjäger sein Leben führt. Die Galaxie wird von einem Sith Lord regiert, dessen Macht jedoch nicht allumfassend ist und so viele verschiedene Kräfte nach der Vorherrschaft streben. Das Ganze kommt einem interstellaren Tauziehen gleicht, welches jedoch bis Juli 2010 zumindest in den Staaten ein Ende haben wird – denn mit Ausgabe 50 endet "Legacy" – in Deutschland werden wir wohl darauf noch etwas warten müssen.

Aber kommen wir zurück zum vorliegenden Heft, dem achten Band dieser Reihe, herausgeben von Paninicomics, der US-Episoden 42-46 enthält. Im Fokus der Storys stehen verschiedene Intrigen und hinterlistige Pläne, bei denen es (mal wieder) um die Vormacht in der Galaxie geht. Sith, Jedi und diverse andere alte Bekannte aus dem Star Wars Universum spielen dabei eine Rolle, obwohl die Schlüsselfigur ein Mann namens Cade Skywalker ist – der Nachkomme der berühmten Sippe. Das ungewöhnliche ist, das er weder Held noch Bösewicht sein will und zunächst in eine ganz andere Richtung geht. Doch bald treten verschiedene Charaktere an ihn heran und versuchen seine Gunst zu gewinnen.

Zeichnerisch ist an dem Comic rein gar nichts auszusetzen: Die verschiedenen Charaktere und Völker sind vielseitig gestaltet und auch sonst ist das grafische Styling passend. Sowohl die Weltraumschlachten als auch andere Szenarien sind eindrucksvoll zu Papier gebracht. Das große Manko an der Storyline ist jedoch die große Entfernung zu dem, was Mainstream-Fans als klassisches Star Wars empfinden, nämliche die Geschichten aus den Kinofilmen. Das mögen Fans und vor allem Comicleser anders sehen – die haben deshalb mit der "Legacy"-Reihe auf jeden Fall ihren Spass. Allen anderen wird dies einfach zu wenig Bezug zum "Original" haben. Nur der Name Skywalker tut's eben auch nicht. Wer sich näher mit "Legacy" beschäftigt, wird durchaus einige spannende Elemente entdecken, nur drehen sie sich eben nicht mehr um Luke, Leia oder Han!

Fazit:
"Star Wars Sonderband 56: Legacy VIII: Monster" setzt die Storyline um den mysteriösen Cade Skywalker weiter fort. Ein eklatantes Machtvakuum entsteht in der Galaxis, was dazu führt, dass verschiedenste Charaktere ihre Hände nach der Macht weit ausstrecken. Zeichnerisch durchaus überzeugend, ist der Band bzw. die gesamte Reihe jedoch nur etwas für Hardcore-Fans, weil sie sehr weit entfernt von den Handlungssträngen der Kinofilme angesiedelt ist und deshalb spezielles Interesse voraussetzt.

Star Wars Legacy VIII – Monster - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars Legacy VIII – Monster

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

ISBN 13:
978-3-86607-970-0

124 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Stimmige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Inhaltlich enorm weit weg von ursprünglicher Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.07.2010
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Andy Morgan 1: Die Piraten von Lokanga
Die nächste Rezension »»
Die Legende von Aang: Manga
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.