SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.693 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Reborn! 4

Geschichten:
Target 26 bis Target 33
Autor: Akira Amano, Zeichner: Akira Amano, Tuscher: Akira Amano

Story:
Tsunas Mutter greift zu nachdrücklichen Maßnahmen da die Noten ihres Sohnes doch sehr zu wünschen übrig lassen. Eines Tages wird ihm daher ein Hauslehrer vermittelt. Reborn wurde von der mächtigen italienischen Vongola-Familie nach Japan geschickt um Tsuna zu einem Mafioso auszubilden. Staunend erfährt Tsuna das er die Nummero 10 auf der Liste der Vongola Famiglia ist. Tsuna findet diese Sache gar nicht gut. Ist er doch ein sensibler, ruhiger Junge mit großem Talent jedes noch so kleine Fettnäpfchen zielsicher zu treffen. Reborn hat mit Tsuna nun eine echte Herausforderung zu meistern. Wie macht man aus einem solchen „Weichei“ bloß einen gefürchteten, Mafiaboss. Mit seiner „Todeswillenpatrone“ bringt er Tsuna dazu allerlei Extravaganzen anzustellen sodass er schon bald zum Schulstar wird. Lambo, der ebenfalls ein Killer im Babyformat ist, behauptet der erklärte Erzfeind von Reborn zu sein. Als dann noch die Auftragskillerin Bianchi auftaucht, ebenfalls eine „alte Flamme“ von Reborn, wird’s richtig schräg. Sie alle nisten sich nach und nach bei Tsuna ein, so entsteht eine verrückte WG.

Tsuna hat es geschafft, ohne das er sich das erklären kann, einige getreue Freunde um sich zu scharren. Darunter Hayato Godukera, dessen Schwester Bianchi für ihre Liebe zu Reborn lebt.

Reborn lädt Dino zu Tsuna ein um ihm einen Spiegel vorzuhalten. Dino erzählt, dass er einmal genauso wie Tsuna angefangen hat und dass er ohne seine Famiglia ein rechter Tollpatsch ist. Reborn bildete Dino ebenfalls zum Mafiaboss aus. Eine leise Hoffnung regt sich in Tsuna das er vielleicht einmal genauso cool daherkommt wie Dino. Aber wie erklärt er dies seinem Schwarm Kyoko Sasagawa. Dazu kommt noch Haru Miura die offen bekennt wie verknallt sie in Tsuna ist. Da hat mans nicht leicht, so als angehender Mafioso.

Meinung:
Mit „Reborn“ ist eine der wohl schrillsten Mangaserien nach Deutschland gekommen. Ein Baby das ein gefürchteter Auftragskiller ist und mit seinem "Todeswillenschuß" die Leute dazu bringt Dinge zu tun die sie bei klarem Verstand nie getan hätten. Feuert Reborn einem eine Kugel z. B. mitten in die Stirn, steht die betroffene Person auf einmal in Unterwäsche da. Dieser Umstand sorgt für heitere und peinliche Situationen.

So langsam kommt die Story richtig in Fahrt. Reborn hat alle Hände voll zu tun um aus Tsuna einen gefürchteten und geachteten Mafiaboss zu formen. Die Handlung lässt sich nun nicht mehr so einfach verfolgen. Neueinsteiger der Serie werden sich kaum noch zu Recht finden. Daher sollte man sich die restlichen Bände besorgen.

Die Zeichnungen sind gewohnt aufwendig und das Kindchen Schema kommt vor allem bei den Windelgangstern zum Tragen.

Fazit:
Wer actionreiche Storys mit etwas schrägem Humor und total verrückten Hauptpersonen mag wird „Reborn“ lieben. Schüler die zum Mafiaboss ausgebildet werden, dazu noch erste Liebeleien in der Schule, die von Profikillern dazu benutzt wird als Schüler dort ihre Tarnung aufrechtzuerhalten. Die Serie richtet sich eindeutig an Jungen ab 13 Jahre. In Japan hat Reborn mittlerweile einen hohen Kultstatus errungen. Die Girls dort fahren voll auf Reborn ab und hängen sich große Schnuller um zum Zeichen ihrer immerwährenden Treue. Akira Amano ist es auf jeden Fall gelungen einen Manga zu zeichnen wie es ihn in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Reborn! 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reborn! 4

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-626-0

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • actionreiche Story
  • durchgeknallte Charaktere
  • ansprechende Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.08.2010
Kategorie: Reborn
«« Die vorhergehende Rezension
The Prince of Tennis 30
Die nächste Rezension »»
X-Men Sonderband New Mutants 1: Die Rückkehr
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.