SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.558 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Marvel Exklusiv 87: Spider-Woman: Agentin von SWORD

Geschichten:

Spider-Woman: Agentin von SWORD

Autor: Brian M. Bendis, Zeichner: Alex Maleev



Story:

Spider-Woman: Agentin von SWORD spielt nach den zurückliegenden Ereignissen um Jessica Drews Entführung durch die Skrull-Aliens, wodurch es deren Queen Veranke gelang, als Doppelgängerin Dews in die Reihen der Menschen einzudringen und dort mächtig Schaden anzurichten. Die "echte" Drew lebt nun ein eher unauffälliges Leben, kann jedoch ihren Hass auf die Skrulls nicht vergessen, weshalb sie auf ein Angebot der Geheimorganisation SWORD eingeht. Die Ex-HYDRA und SHIELD-Agentin bekommt es gleich im ersten Auftrag mit einen ausserirdischen Gestaltenwandler zu tun und bald offenbart sich der wahre Umfang dieser Operation, der weitaus größer ist, als zunächst gedacht. Spider-Woman muss sich mit ihrer Vergangenheit bei HYDRA auseinandersetzen, denn die Organisation möchte nur allzu gern ihre frühere Agentin zurück haben, die jetzt für SWORD ermittelt. Schnell entbrennt ein Wettkampf auf Messers Schneide, bei dem Drew es mit den Thunderbolts, Aliens und aufgebrachten Polizisten zu tun bekommt. Zum finalen Showdown treten auch die Rächer auf den den Schirm, um Seite an Seite mit der mutigen Spider-Woman gegen ein fieses Skrull-Geschöpf anzutreten...



Meinung:

Mit Spider-Woman: Agentin von SWORD bringt Paninicomics in Ausgabe 87 der Reihe Marvel Exklusiv einen spannenden und vielversprechenden Band auf den deutschen Comicmarkt. Die Kenntnis der Vorgeschichte der originalen Spider-Woman Jessica Drew wird vorausgesetzt, um die Erinnerung aufzufrischen, gibt es eine Doppelseite mit kurzen Hinweisen. Danach kommt eine rasante Krimi- und Agentengeschichte in Gang, die damit beginnt, dass die SWORD-Geheimorganisation Jessica als Agentin an Land zieht und mit einem für sie reizvollen Auftrag versorgt: Ein Gestaltenwandler der Skrulls soll sein Unwesen treiben und da Jessica mit den ausserirdischen Eindringlingen noch eine Rechnung offen hat (siehe angesprochene Vorgeschichte), nimmt sie an und vertrimmt kurz darauf den ersten Störenfried.

Die Figur Spider-Woman tritt bereits seit 1973 in Magazinen und Serien auf. Neben der ursprünglichen Serie gab es 1993 eine limitierte Reihe, Spider-Woman: Agentin von SWORD ist die aktuellste und befindet sich seit November 2009 auf dem US-Markt. Paninicomics gönnt der deutschen Leserschaft ein schön aufgemachtes Softcoverbuch, dass neben einem tollen Cover, welches Spider-Woman im knallroten Dress zeigt und vor allem ihre weiblichen Attribute deutlich hervorstechen lässt, auch alle Cover der amerikanischen Einzelhefte beinhaltet. Der Band ist in sieben Kapitel unterteilt, je eins pro Monatsheft, die zwischen November 2009 und Mai 2010 unter dem Originaltitel Agent of S.W.O.R.D. veröffentlicht wurden.

Spider-Woman: Agentin von SWORD ist eine hervorragende Agentengeschichte, die Autor Brian M. Bendis scheinbar nur so aus der Hand zu fliessen scheint. Denn klug und gekonnt verknüpft er verschiedene Handlungsansätze, die den Comic mehrschichtig gestalten. Die neue Aufgabe bei SWORD und die Versuche HYDRAs Drew zurückzuholen, nicht zuletzt die eigentliche Kernhandlung rund um die ausserirdischen Fieslinge und letztendlich der Auftritt der Rächer machen viele interessante Eckpunkte erfahrbar. Dies alles geben die 180 Seiten her, der Käufer kann sogar zwischen einer Soft- und Hardcovervariante wählen. Auf jeden Fall ist Spider-Woman: Agentin von SWORD ein Highlight im Bücherregal, denn der Look ist stark. Was der äußerliche Eindruck ankündigt, setzt sich im Inneren des Bandes fort. Die Zeichnungen von Alex Maleev sind einfach nur toll, kunstvoll und beeindruckend. Farbgebung, Gestaltung und komplettes Erscheinen sind eine Wonne fürs Auge. Sowohl das Design der Charaktere wie auch die Umsetzung der Action, der Hintergründe und der Szenen allgemein ist meisterlich gelungen. Hier kann nur in den höchsten Tönen gelobt werden.



Fazit:

Spider-Woman: Agentin von SWORD ist ein fulminanter Band, der dritte im Rahmen der Spider-Woman-Chronologie, welcher durch seine vielseitige Geschichte punktet aber vor allem visuell vollkommen überzeugt. Inhaltlich angesetzt nach der Entführung Jessica Drews, nimmt sie eine "freie Stelle" als Agentin der Geheimorganisation SWORD an. Actionreich und spannend sind die 180 Seiten gefüllt, mit redaktionellen Teilen und den US-Covern wird der Band zusätzlich aufgewertet.



Marvel Exklusiv 87: Spider-Woman: Agentin von SWORD - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Marvel Exklusiv 87: Spider-Woman: Agentin von SWORD

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannende Agenten-Story aus dem Marvel-Universum
  • kunstvolle Zeichnungen
  • Optik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.10.2010
Kategorie: Marvel Exklusiv
«« Die vorhergehende Rezension
Dark Reign Special: Die Liste 1
Die nächste Rezension »»
Batman 45
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.