SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.687 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Pouka & Spooks

Geschichten:

Das kleine Todes-ABC der Liebe!

Bilder und Text: Fahr Sindram



Story:

Dieses Buch bringt kleine Momentaufnahmen aus der bizarren Liebesbeziehung der Skelett-Lolita Pouka und ihrem kleinen Teddybären Spooks.

Von A wie „Absolute Selbstaufgabe“ bis Z wie „immer noch Zusammen“ werden alle 26 Buchstaben des lateinischen Alphabets behandelt.



Meinung:

Liebe ist stärker als der Tod. Beides wird sowohl in Film und Fernsehen als auch in Literatur oder Comic immer wieder zelebriert. Besonders interessant erscheinen derzeit die Art Motive, bei denen es um Untote geht, also Wesen, die nach dem Tod weiterleben. Wie zum Beispiel Vampire oder Zombies.

Pouka und Spooks handelt sowohl von Liebe als auch vom Tod und kommt aber im Gewande eines Geschenkbuchs daher. Die Hauptpersonen sind ein Skelett in Mädchenklamotten und ein Teddybär. Ja, wie schräg ist das denn? Auf so eine Idee kann nur ein Mädel kommen, das in seiner Freizeit Sherlock Holmes-Bilder malt oder seinen unsichtbaren Hund ausführt. Nur zwei von weiteren "irren Hobbys", wie Fahr Sindram freimütig zugibt.

Seit sie im Jahr 2005 ihren ersten Manga veröffentlichen konnte, ist die in Kiel geborene Wahl-Berlinerin Fahr Sindram nicht mehr aus der deutschen Mangaka-Szene wegzudenken. Bei ihrem Stammverlag Butter & Cream erschienen in den letzten Jahren bereits verschiedene Titel, so die vorzüglich gezeichnete Gothic Drama-Serie Losing Neverland oder das Kinderbuch Lord Skeffington Scatters über den jungen Zombie Skeffington, der mit 15 Katzen in einem alten Haus lebt und als Barmann in einem Eiscafé jobbt.

Und rechtzeitig zu den dunkel-kalten Wintertagen gibt es nun Das kleine Todes-ABC der Liebe. Thematisch ist das Büchlein irgendwie grenzwertig. Gerade seine Andersartigkeit macht es aber für die Zielgruppe, weibliche Manga-Fans, interessant. Diese Mischung aus Herz, Schmerz, unerfüllter Liebe, einseitiger Zuwendung und Missverständnis, gepaart mit einem gewaltigen Schuss „Gothic“, passt blendend ins Lesestoffbeuteschema pubertierender Mädchen, die mit den Trends der Zeit gehen. Auf die Figuren aus der Welt von Fahr Sindram übertragen bedeutet dies: Wenn die Männerwelt nicht so richtig mitspielen will, dann ist da immer noch das liebe Plüschtier, welches treu Trost spenden kann. Oder auch nicht, denn ganz aus der Nähe betrachtet ist es letztlich doch etwas leblos.

Die Aufmachung von Pouka und Spooks macht den Eindruck „Quadratisch – Praktisch - Gut“ im positiven Sinne. Eine rundum sauber gemachtes Buch im schicken Pink-Design.



Fazit:

Pouka und Spooks ist das etwas andere Manga-Geschenkbuch. Eine unheimliche Melange aus Liebe, Tod und Gothic Drama, die aus dem thematischen Einerlei gleichartiger Bücher heraussticht. Voilà, hier ist es: das ideale Weihnachtsgeschenk von und für Emomädchen.



Pouka & Spooks - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Pouka & Spooks

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Butter & Cream Verlag

Preis:
€ 12.00

ISBN 13:
978-3-940414-038

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • schön gezeichnet
  • pathetisch und wehmütig
  • Herzschmerz für Gothic-Kids
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.11.2010
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Batman 46
Die nächste Rezension »»
Victorian Undead: Sherlock Holmes vs. Zombies
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.