SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.735 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tassilo 13: Das Land ohne Wiederkehr

Geschichten:

Das Land ohne Wiederkehr

Autor, Zeichner, Tuscher: Léturgie Luguy
Kolorist: Antoine Lecocq

Story:

Um seine Liebe, die Zauberin Balkis, vor dem Tod durch das Feuer zu retten, ist Tassilo zusammen mit seinem treuen Knappen auf dem Weg in das Reich der Mitte, um dort die Prinzessin Fu Hao abzuholen. Denn wie alle Mitglieder der chinesischen Kaiserfamilie soll sie angeblich das Wissen besitzen, das Leben künstlich zu verlängern, etwas, was der schwer kranke König mehr als alles andere begehrt.

Doch am Ziel angekommen muss Tassilo erfahren, dass die junge Edeldame in die Hände des Rebellenführers Qun geraten ist, der über große Macht gebietet.
Aber auch er ist bereit dazu, die Prinzessin dem Fremdländer zu überlassen, wenn dieser ihm eines der legendären Drachenpferde holt, denn mit diesem Wesen an der Spitze ist es ihm vielleicht möglich, den regierenden Kaiser zu stürzen.

Erst als Tassilo seinem Ziel nahe ist, merkt er, auf was er sich eigentlich eingelassen hat, denn nicht nur das Wesen der Menschen dieses Landes, auch seine Geheimnisse sind nicht immer leicht zu verstehen, vor allem wenn man aus einem ganz anderen Land stammt...

Auch Balkis ficht derweil in der Heimat einen Kampf aus, denn Wohl und Wehe hängt vom Überleben des Herrschers ab. Doch reichen ihre Kräfte aus, um ihn am Leben zu erhalten.



Meinung:

Die ersten elf Bände von Tassilo erschienen noch bei Ehapa. Seit dem zwölften Band hat Salleck Publications die Herausgabe übernommen, da vermutlich das Interesse der Masse an dem Comic, der irgendwo zwischen Fantasy und Ritter-Historie hin und her pendelt, erloschen ist.

Aber auch Fans der Serie werden feststellen, dass die Serie längst nicht mehr so vor Ideenreichtum sprüht, wie in den ersten Bänden. Die Charaktere sind in ihrer Entwicklung festgefahren, ihre Mitstreiter und vor allem Gegenspieler bleiben sehr blass. Gerade der Rebellenführer besitzt nicht die Ausstrahlung die er haben sollte, um wirklich bedrohlich zu wirken.

Das führt dazu, dass die Wendungen in der Geschichte nicht sonderlich überraschend sind, ebenso wie die Auflösung. Zwar behalten Tassilo und sein Knappe viel von ihrem früheren Charme, aber sie können ihren Charakter nicht so ausspielen.

Einige wenige Ideen sorgen für Ambiente, so dass zumindest ein wenig asiatisches Feeling aufkommt und die Magie des Hintergrundes durchschimmert, der Humor ist auch noch auf dem gleichen Niveau wie früher und nicht ins Alberne abgeglitten Insgesamt hat man aber das Gefühl, den Ausschnitt einer viel längeren Geschichte zu lesen, die keinen wirklichen Auftakt und auch kein in sich geschlossenes Ende hat. Und auch Neueinsteiger werden es schwer haben, sich in die Geschichte einzufühlen, da sie viele Anspielungen auf frühere Abenteuer einfach nicht verstehen können.

Die Zeichnungen sind dagegen sehr ordentlich, Léturgie Luguy hält die Form und Qualität der vorhergehenden Bände und liefert sehr saubere Arbeit ab.



Fazit:

Tassilo bietet Fans der Serie immer noch viele nette Anspielungen und Idee, hat aber im dreizehnten Band nachgelassen, was die Geschichte betrifft, da vor allem die Nebenfiguren sehr viel an Profil verloren haben und kaum noch für Spannung und Ambiente sorgen können.



Tassilo 13: Das Land ohne Wiederkehr - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tassilo 13: Das Land ohne Wiederkehr

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Salleck Publications

Preis:
€ 11,00

ISBN 13:
978-3899082678

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • viele nette Anspielungen für Fans
  • der Humor stimmt noch
Negativ aufgefallen
  • zu blasse Nebenfiguren
  • wenig Spannung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
5
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.02.2011
Kategorie: Tassilo
«« Die vorhergehende Rezension
Pluto: Urasawa X Tezuka 2
Die nächste Rezension »»
Arisa 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.