SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.554 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ultimate Thor 1: Der erste Donner

Geschichten:

Ultimate Thor (Ultimate Comics Thor 1-4)

Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Carlos Pacheco
Inker: Dexter Vines
Colorist: Edgar Delgado

Story:

Brüssel, heute: In der E.U.S.S.-Zentrale arbeitet Professor Braddock an einem prestigereichen EU-Supersoldatenprojekt. Sein Versuchspatient entwickelt während der Forschungen rätselhafte Erinnerungen und behauptet, Thor zu sein. Da Braddock nicht weiter weiss, erbittet er die Hilfe von Dr. Donald Blake, der genau zu wissen scheint, wen er vor sich hat. Jahre zurück, während des Nazi-Regimes in Deutschland, kooperiert der rätselhafte Baron Zemo mit NS-Soldaten, um seine dunklen Pläne zu vollstrecken. Wiederum Urzeiten zurückliegt schließlich die Vorgeschichte dieser beiden Handlungsachsen: In Asgard kämpfen Loki, Balder und Thor gegen die Feinde von Odins Reich. Jedoch scheint die Freude über den Erfolg nicht lange anzuhalten, denn der weise Odin spricht vom bevorstehenden Untergang Asgards. Und schon bald soll ein verräterischer Scherge aus den eigenen Riehen seine wahren Pläne offenbaren...



Meinung:
Der in Deutschland unter dem Titel Ultimate Thor: Der erste Donner erscheinende Band beinhaltet die vier Teile der US-Miniserie Ultimate Comics Thor und enthält sozusagen als Prequel mit der Herkunft des ultimativen Thor, einer alternativen Inkarnation des bekannten Marvel-Thors im Ultimate-Universum., die Vorgeschichte zu Die Ultimativen. Nach dem Release in den Vereinigten Staaten gab es zwiespältige Kritiken. Vielen langjährigen Thor-Lesern war die Geschichte zu altbacken. Zu wenig Neues gäbe es, so die Kritiker. Andere wiederum bemängelten da Storytelling, Autor Jonathan Hickman und Zeichner Carlos Pacheco würden zu wenig aus dem Medium Comic herausholen, so der Vorwurf. Wo letzterer Vorwurf wohl im Empfinden jedes einzelnen Lesers an Bedeutung gewinnt oder verliert, ist erstgenannter Kritikpunkt nicht gänzlich Falsch. Nur neue bzw. Noch unerfahrene Leser können dem Band wohl gänzlich Gefallen abgewinnen. Wer sich im Thor-Franchise bereits gut auskennt, wird die Vorwürfe nachvollziehen können.


Dennoch ist Der erste Donner ein lesenswerter Band und insgesamt gelungen. Die actionlastigen Zeichnungen wissen durchaus zugefallen und Hickmans Storytelling ist klug aufgebaut: Denn es wird gleich auf drei unterschiedlichen Zeiteben erzählt, so dass die Geschichte vom Fall Asgards und das damit Verbundene Schicksal von Thor, Loki, Odin und anderen Charakteren dieser Comic-Reihe auf der einen Seite unterhaltsam erzählt wird, jedoch der Rahmen zu den stattfindenden Ereignissen im Ultimate-Universe gespannt wird. Während des Lesens entwickelt "Ultimate Thor: Der erste Donner" eine sich durch die Zeitsprünge und klug gewählte dramaturgische Entwicklungen ergebende eigenständige Dynamik, die den Leser fesselt. Gerade dies vermisst man bei anderen Comics oft, doch hier sind Story und Bilder erfreulicherweise eine Einheit. Vorausgesetzt man kann sich auf diese alternative Erzählung einlassen und eventuell vorhandenes Thor-Vorwissen aus anderen Comicreihen zunächst ausblenden, kann Der erste Donner zur großen Freude werden.


Panninicomics hat mit dem Erscheinungsdatum im Frühjahr 2011 einen vernünftigen Termin gefunden, denn jetzt, im Vorfeld der am 28. April in den Kinos startenden Realverfilmung, steigt die Nachfrage mit großer Sicherheit deutlich an. Ultimate Thor Band 1 kann daher vor allem für Neulinge eine willkommene Ergänzung zur Filmvorfreude sein. Die eigenständige Geschichte ist gut verständlich, entführt den Leser in verschiedene Epochen und wartet mit stellenweise hervorragend gestalteten Bildern auf.

Fazit:

Ultimate Thor Band 1: Der erste Donner erzählt die Thor-Geschichte unter den Regularien des Ultimate-Universe - die sich in einigen Punkten von der gängigen Marvel-Thor-Saga unterscheidet. Der Band gefällt vor aufgrund seiner Erzählung auf drei Zeitebenen und der damit verknüpften fesselnden Dramaturgie. Zeichnerisch hat der Band einige visuelle Schmankerl parat und weiss auch bei diesem Aspekt zu gefallen.



Ultimate Thor 1: Der erste Donner - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ultimate Thor 1: Der erste Donner

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

ISBN 10:
3862011607

ISBN 13:
978-3862011605

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • hervorragendes Storytelling
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.04.2011
Kategorie: Thor
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 424
Die nächste Rezension »»
SZ Bibliothek Graphic Novels 3: Gift
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.