SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - S.P.Y. 2

Geschichten:

Autor: Miyoko Ikeda
Zeichner, Tuscher, Colorist: Ayane Ukyo



Story:

Nagi Tachibana zieht mit ihrem Vater nach Tokyo. Während er als Hausmeister arbeitet, besucht sie die High School, an der ihre Mutter Suzukawa zuletzt gewesen sein muss, nachdem sie ihre Karriere als Schwimmerin aufgegeben hat. Durch ein Sportförderungsprogramm hofft Nagi dort in deren Fußstapfen treten zu können, auch wenn sie jetzt noch gar nicht schwimmen kann.

So versucht sie in den Schwimmclub aufgenommen zu werden, in dem bisher nur Jungen sind. Bis auf den attraktiven Aoi ist aber keiner bereit ihr bei der Aufnahmeprüfung zu helfen. Welches Interesse er hat, verrät er Nagi allerdings nicht, denn diese hat längst ihr Herz an Yoji verloren, der nicht nur ein angesehenes Model ist, sondern auch ein Schwimmtalent.

Allerdings scheinen ihn die anderen Jungs nicht sonderlich zu mögen, da er ein Überflieger ist - oder steckt vielleicht noch mehr dahinter? Denn er will auch von sich aus nicht in den Club kommen, sondern lieber allein bleiben.

Nach und nach kommt Nagi hinter sein Geheimnis. Er ist der besondere Liebling ihrer Mutter gewesen, die aus Protest die Schule verlassen hat, weil man ihn nicht weiter fördern wollte und ganz offensichtlich ist sie immer noch an ihm interessiert, denn gerade als Nagi ihn fast herum gekriegt hat, taucht sie wieder auf. Doch ihr Verhalten gegenüber ihrer eigenen Tochter ist ein bitterer Schlag ins Gesicht für das junge Mädchen, denn Suzukawa zeigt alles andere als Freude bei der ersten Begegnung ...



Meinung:

Der zweite und abschließende Band von S.P.Y.  führt beide Themen, die sich im ersten Band herauskristallisiert haben weiter: Zum einen handelt es sich um die Suche Nagis nach ihrer Mutter, auf der anderen Seite steht sie zwischen zwei jungen Männern. Auch wenn der eine ihr hilft, bleibt er doch nur ein treuer Freund, während der andere ihr immer mehr entrückt wird.

Allerdings weiß die Künstlerin nicht so recht, wie sie beides verknüpfen will und soll. Denn auch wenn in Nagi ein gewisser Ehrgeiz geweckt wird, so hat er nicht unbedingt so viel mit der Lösung ihrer Probleme zu tun. Denn am Ende hat sie eigentlich gar nichts - nur das Bestreben, selbst einmal eine Goldmedallie zu bekommen. Von allen anderen Zielen hat sie sich regelrecht freigeschwommen - es scheint ihr nicht mehr wichtig zu sein, Kontakt zu ihrer Mutter zu bekommen, nachdem diese sie so vor den Kopf stößt, auch Yoji wird am Ende quasi von ihr zurückgewiesen.

Das alles ist ein wenig enttäuschend, denn die Geschichte verläuft dadurch mehr oder weniger im Sand und die Probleme werden nach ein wenig Gefühlswirrwarr nur dadurch gelöst, dass sich die Heldin einfach einem anderen Ziel zuwendet, nicht aber mit den Menschen spricht, die ihr weh getan haben. Dadurch werden auch die emotionalen Ausbrüche belanglos.



Fazit:

Der zweite Band von S.P.Y.  ist eher enttäuschend, da die Künstlerin es nicht schafft, sich auf die Ideen aus dem ersten Band zu konzentrieren und diese angemessen zu lösen, denn einen wirklich nachvollziehbaren Abschluss gib t es weder für das Familiendrama noch für die Romanze.





S.P.Y. 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

S.P.Y. 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770473953

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine nette warmherzige Romanze
Negativ aufgefallen
  • vieles ist vorhersehbar
  • die Hauptthemen verlaufen im Sande
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2011
Kategorie: S.P.Y.
«« Die vorhergehende Rezension
Comic-Report 2011
Die nächste Rezension »»
Kyokai no Rinne 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.