SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.813 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 8

Geschichten:

Das Kleid der Kaiserin

Autor: Jens Uwe Schubert
Zeichner: Kawaii Creative Studio unter Leitung von Massimiliano Narciso 

Story:

Die drei Mädels sind in San Francisco mit jeder Menge Gold angekommen. Bei einem Restaurantbesuch bekommen sie ein Gespräch über einen bevorstehenden Einbruch mit. Als die Drei anschließend einkaufen gehen, stellen sie fest, das das Diebesgut dass Kleid der österreichischen Kaiserin ist. Da Caramella ebenfalls versessen auf das Kleid ist, schmieden die Drei einen Plan, um den Diebstahl zu verhindern.



Meinung:

Die Caramellen sind wieder los. Im aktuellen Heft erleben die drei Mädels ein Abenteuer in San Francisco, wobei die Story auch jederzeit woanders spielen könnte. Die Grundlage für die Handlung ist altbekannt und wird regelmäßig in Filmen, Büchern und halt auch in Comics verwurstet. Dennoch baut sich von Seite zu Seite eine gewisse Spannung auf, bis es zum geplanten Diebstahl kommt. Diese flaut danach aber nicht sofort ab und wird noch eine Weile aufrecht erhalten, bis die Angelegenheit vollständig geklärt ist.

Neben diesem Teil der Story enthält das Heft wieder jede Menge Dinge, die für Mädchen sicherlich von Interesse sind. Schon beim Kleidungskauf lässt Anna wieder die Feministin raushängen, was in diesem Heft aber glücklicherweise nicht den Stellenwert einnimmt, über den die restlichen Rosaik-Ausgaben verfügten. Dadurch wird die Story nicht wieder auf das Motto "Mädchen sind cleverer als Jungs" reduziert, sondern es kann sich eine Handlung ausbilden, die von der Tiefe her die bisherigen Ausgaben locker in die Tasche steckt. War oftmals bei dem Mädchen-Mosaik alles vorhersehbar und auf besagten Umstand reduziert, so können die drei Mädels hier schon fast in Detektiv-Manier ermitteln. Das weiß zu gefallen und fesselt den Leser für einige Minuten. Der Anteil an Dialogen hat ebenfalls stark zugenommen, wodurch auf übergroße Panels komplett verzichtet wird.

Das Kleid der Kaiserin ist somit ein überzeugendes Comic aus dem Hause Mosaik, welches über eine überzeugende und gut durchdachte Story verfügt. Als kleiner Kritikpunkte könnte hier noch angefügt werden, dass die Story so kompakt publiziert wird, dass eine Verteilung auf zwei bis drei Ausgaben sicherlich problemlos möglich gewesen wäre. Damit hätten die Mosaik-Mädels endlich auch einmal eine Heft-übergreifende Story gehabt. Wenigstens gibt es noch einen kleinen Cliffhanger, der zwar mit der Heftstory nichts zu tun hat, aber daran erinnert, dass es einen ganz leichten roten Faden bei der Serie gibt.

Massimiliano Narciso behält bei der grafischen Gestaltung seinen schwungvollen Zeichenstil bei, wobei aber die einzelnen Figuren besser ausgearbeitet sind, als es bisher der Fall war. Die einzelnen Panels verfügen über ansprechende Hintergründe und über einen hohen Detailgrad. Bei der Masse an Panels in diesem Heft ergibt sich ein Comicheft, welches viel fürs Auge bietet und die Tiefe der Story widerspiegelt.

Wie beim großen Bruder üblich, enthält auch das Mädchen-Mosaik einen Infoteil, welcher am Ende des Heftes angeordnet ist. Dieses Mal dreht sich alles (passend zur Story) um das Thema Mode und Einkaufen. Caramella beleuchtet die Mode der vergangenen Jahrhunderte, berichtet über das erste Kaufhaus von Amerika und stellt dem Leser ein Mode-Kuriositäten-Kabinett vor.

Daran gibt es ebenfalls nichts auszusetzen, bis auf eine fehlende Leserbriefseite, die im achten Rosaik langsam aber sicher angebracht ist.



Fazit:
Das achte Mosaik für Mädchen überrascht durch eine spannende und intensive Story, die wirklich Spaß macht. Die Zeichnungen spiegeln dies durch viele kleinformatige Panels und den Verzicht auf Platzraubende großformatige Grafiken wieder. Der Infoteil rundet das Heft würdig ab, so dass hier eine Empfehlung für das Heft ausgesprochen werden kann.

MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

MOSAIK: Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 8

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 3,40

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannende Story
  • hohe Panelanzahl mit detailreichen Zeichnungen
  • informativer Infoteil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.6
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.05.2011
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Der König der Fliegen 2: Der Ursprung der Welt
Die nächste Rezension »»
Moira - Sklavin in Rom 1: Die neue Herrin
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.