SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.649 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shamo 3

Geschichten:
Kap. 21 - 30
Autor: Izou Hashimoto, Zeicher: Izou Hashimoto, Tuscher: Izou Hashimoto


Story:
Ryo ist aus der Haft entlassen worden und schlägt sich seither als Stricher durch. Er hasst den Job, hasst seine Kundinnen, aber ihm bleibt keine Wahl, da niemand dem Elternmörder eine Arbeit geben will. Als er die Prostituierte Megumi kennen lernt, deren Künstlernamens Natsumi in ihm die Hoffnung weckte, seine verschollene Schwester wiederzusehen, will er aussteigen. Prompt ruft dies seine Zuhälter auf den Plan, die sich an Megumi rächen, die anschließend durchdreht. Nun ist Ryo erneut allein und lässt sich wieder mit den Gangstern ein, die ihn diesmal auf Grund seiner Karate-Kenntnisse als Schläger ausnutzen. In seiner Verzweiflung und Wut ist er ideal für ihre Zwecke.

Meinung:
Nicht grundlos ist Bd. 3 in Folie eingeschweißt und den erwachsenen Lesern vorbehalten. Der depressiv-realistische Manga spielt im kriminellen Milieu und zeigt in drastischen Bildern die Hässlichkeit des Lebens in der Gosse. Neben expliziten Sex-Szenen gibt es Vergewaltigung, Folter, Mord, Drogenmissbrauch. Die Figuren sind unsympathisch, dem Leser wird kein bequemer Charakter zur Identifikation angeboten. Selbst wenn man Mitgefühl für Ryo und Megumi zu entwickeln beginnt, die Opfer einer grausamen Gesellschaft wurden, so wird dies einen Moment später durch neuerliche Untaten, zu denen sie gezwungen werden oder die sie wissentlich begehen, im Keim erstickt. „Shamo“ zeigt, dass nicht in jedem Manga eine heile Welt von strahlenden Helden gerettet wird, sondern dass auch brisante Themen aufgegriffen und realistisch wiedergegeben werden, dass es nicht für alle Probleme eine Lösung gibt. Nicht jeder Manga ist für junge Leser geeignet – dieser ganz sicher nicht, und auch manch Erwachsener wird hier schlucken.

Shamo 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shamo 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,-

ISBN 10:
3-89885-641-0

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistisch, kritisch, keine Beschönigung
  • komplizierte Charaktere
Negativ aufgefallen
  • sehr viel Gewalt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.33
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.10.2002
Kategorie: Shamo
«« Die vorhergehende Rezension
Kenshin 14
Die nächste Rezension »»
Vagabond 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.