SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.681 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Peterchens Mondfahrt

Geschichten:
Peterchens Mondfahrt
(Originalausgabe)

Text/Zeichnungen: Landrömer

Story:

Maikäfer Sumsemann hat ein Problem: Er hat sein drittes Ärmchen verloren. Eine gute Fee weiß nicht nur Bescheid, sondern hat auch einen Rat. Der Mann im Mond hat das Ärmchen geklaut.  Sumsemann muss nur Freunde finden, um zum Mond zu fliegen. Und so schenkt die Fee dem Käfer ein Lächeln, denn: "Wer lächelt, findet ganz leicht Freunde."

Also macht sich Sumsemann auf, um Menschenfreunde zu finden.



Meinung:
Peterchens Mondfahrt, die Vorlage zu dem Comic von Landrömer, ist eigentlich ein Kindermärchen des deutschen Schriftstellers Gerd von Bassewitz. Die Geschichte war ursprünglich ein Theaterstück und wurde 1915 erstmals in Buchform mit Illustrationen von Hans Baluschek veröffentlicht. Peterchens Mondfahrt gilt es absoluter Klassiker der deutschen Kinderliteratur, wurde zwei Mal verfilmt und auch als Hörspiel verarbeitet.

In den heutigen Kinderzimmern dürfte die Story nicht mehr so präsent sein. Sie ist etwas arg altbacken, oberlehrerhaft und vor allem interessant für Nostalgiker, die gerne in alten Kinderbüchern blättern. Dennoch hat die Geschichte Potential, wenn sie mit einer zeitgemäßen Sichtweise etwas aufgepeppt wird.

Und dies hat Landrömer, alias Christian Schmiedbauer, getan. Er nahm das leicht angestaubte Märchen, zog sich heraus, was er brauchte, und verarbeitete die Geschichte zu einem frischen, peppigen Garn, das er mit einem lockeren Funny-Stil in Comicform gewebt hat. Die Sprache ist modern, die Farben ziemlich poppig, also genau richtig, um die Kinder von heute oder junggebliebene Erwachsene anzusprechen.

Der Comic hat ein Format, das etwas größer ist als eine CD. Die Verarbeitung mit Hochglanzpapier und einem Umschlag aus Chrompapier lassen Landrömers Peterchens Mondfahrt edel wirken. Das hat allerdings auch seinen Preis, denn sieben Euro für das dünne Heftchen sind recht üppig.

Wer auf Märchen und klassische Comics wie Mecki und Lurchi steht, der ist mit dieser sehr lustigen Interpretation des alten Textes von Gerd von Bassewitz bestens bedient. Landrömer hat es geschafft, aus einer alten Story etwas Neues und Eigenständiges zu machen.



Fazit:

Maikäfer Sumsemann in einer Neo-Pop-Art-Interpretation. Peterchen Mondfahrt von Landrömer ist wie ein alter Hut mit neuen Farben und viel Witz. Ein gelungenes Experiment.



Peterchens Mondfahrt - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peterchens Mondfahrt

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Mondfähre

Preis:
€ 7,00

ISBN 10:
978-3-00-033772-7

ISBN 13:
978-3-00-033772-7

32 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sehr gut verarbeitet
  • lustige Neuinterpretation eines Klassikers
Negativ aufgefallen
  • Jammern auf hohem Niveau, aber das Lektorat war auf einem Auge blind: der Fehlerteufel trieb sogar auf dem Backcover sein Unwesen ("eigenstädiges Werk")
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.06.2011
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Fringe 1: Der Anfang
Die nächste Rezension »»
Dream Fantasia 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.