SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.854 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonderful Wonder World: The Country of Clubs 2 - Knight of Hearts

Geschichten:

Die Welt von Alice

  • Knight of Hearts Teil 1 und 2

Crimson Empire

  • Yes your Highness (Edward)
  • Pregnancy Panic? (Bryon)
  • Bonus Manga
Autor: QuinRose X Mamenosuke Fujimaru
Zeichner: QuinRose X Mamenosuke Fujimaru
Tuscher: QuinRose X Mamenosuke Fujimaru


Story:

Alice entschließt sich, im Wunderland zu bleiben. Mit dem Herzritter Ace verband Alice bisher nur eine lose Freundschaft. Tiefe Gefühle ließ sie bis jetzt nicht zu, da seine grausame Seite sie abstößt. Wiederholt traf sie ihn mit bluttriefender Kleidung. Doch auf einmal merkt sie erstaunt, dass Ace auch sehr charmant sein kann. Alice wird heftig von dem Herzritter mit dem schlechten Orientierungssinn umworben. Langsam verliebt sie sich in ihn. Seine stürmischen Liebkosungen gefallen ihr zusehends.

Das Mädchen weiß, sie ist zu einer fast erwachsenen Frau herangereift; dazu kommt noch, dass die männlichen Bewohner des Wunderlandes ihr schon immer große Gefühle entgegenbrachten. Alice muss sich entscheiden, ob sie die Freundschaft mit Ace erhalten will oder diese auf eine höhere Ebene bringt. Ihr ist klar, dass sie bald ihre Wahl treffen muss - oder sie wird Ace für immer verlieren.

Bonus Story:

Das Dienstmädchen Sheila dient Edvard, dem zweiten Prinzen des Reiches Luxone. Als ausgebildete Kämpferin ist sie gleichzeitig seine Leibwache. Prinz Edvard leidet unter den intriganten Machtspielen im Palast. Sheila ersinnt einen Plan, damit ihr Herr den Thron besteigen kann.



Meinung:

Die Storys in der Fortsetzungsgeschichte von Wonderful Wonder World streifen nun auch den letzten Anschein eines Mangas für kleinere Mädchen ab. Die erotischen Momente zeigen eindeutig, dass Alice Liddell nicht mehr viel mit dem kleinen Mädchen aus der ursprünglichen Geschichte von Lewis S. Caroll zu tun hat. Die Figuren bleiben zwar erhalten, aber so sexy hat man den Hutmacher oder die Grinsekatze bestimmt nicht in Erinnerung. Die Autoren und Zeichner toben sich hier richtig aus und zeigen ein Wunderland mit menschlichen Protagonisten. Dabei bekommen die einzelnen Figuren den Mafiosi ähnelnde Charakterzüge übergestülpt. Die neue Reihe aus der WWW wurde mittlerweile so konzipiert, dass die einzelnen Bände nicht zwangsläufig hintereinander gelesen werden müssen.

In der Story Crimson Empir“, die auf dem gleichnamigen PC-Spiel basiert, ist der Inhalt ähnlich ausgerichtet wie in den „Alice“-Erzählungen. Der Unterschied besteht darin, dass Prinz Edvard den sensibleren Part übernimmt und sich Sheila als wahre Kämpfernatur und Agentin entpuppt.

Die Zeichnungen sind von gewohnter Qualität. Viele Charaktere werden auf ganzen Seiten großformatig abgebildet. Es gibt auch einige Farbseiten.

Vor jeder Story findet sich eine Einführung in die jeweilige Geschichte mit der Aufzählung der Protagonisten in Form einer Galerie. Dies ist auch zwingend notwendig, da der Leser sonst völlig den Überblick über die Story-Line verliert.

Die wirre Erzählung flacht immer mehr ab, und es ist keine Steigerung mehr zu erkennen. Da Alice in jeder Story mit einem anderen männlichen Bewohner des Wunderlandes liiert ist, ähnelt sich stets der Plot. Nur die Geschichte um Sheila aus Crimson Empire kommt mit mehr Schwung daher und wertet den Manga auf.



Fazit:

Die Autoren und Zeichner bleiben ihrem Stil treu und wagen auch in den Bonusstorys keine großartigen Experimente. Die Handlungsbögen verlaufen alle ähnlich. Die erotischen Momente wurden eindeutig illustriert und richten sich an eine erwachsenere Zielgruppe ab 15 Jahre.

Echte Fans werden begeistert sein, doch wer mehr erwartet, sollte sich anderen Storys zuwenden wie z. B. Dance in The Vampire Bund von Tamaki Mozomu, die etwas mehr Inhalt und Abwechslung offerieren. Die Zeichnungen sind daher ein tröstliches Pflaster für enttäuschte Seelen. Jüngere Mädchen sollten besser auf romantische Serien wie Love Cotton von Chan Kashiniki zugreifen.



Wonderful Wonder World: The Country of Clubs 2 - Knight of Hearts - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonderful Wonder World: The Country of Clubs 2 - Knight of Hearts

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-8420-0042-1

184 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sich wiederholende Ereignisse vor erotisch angehauchter Kulisse
  • romantische, detailreiche, Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • auswechselbare männliche Protagonisten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.07.2011
Kategorie: Wonderful Wonder World
«« Die vorhergehende Rezension
Otomen 3
Die nächste Rezension »»
Caramel Kiss 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.