SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.457 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Monster Hunter Orage 2

Geschichten:

Level 4 - Level 7

Autor: Hiro Mashima
Zeichner: Hiro Mashima
Tuscher: Hiro Mashima,


Story:

Shiki wurde von seinem Meister zum Jäger ausgebildet. Er begibt sich deswegen auf eine abenteuerliche Suche, um den sehnlichsten Wunsch des Verstorbenen zu erfüllen, das größte und gefährlichste Monster zu bezwingen das es je gegeben hat, den legendären Miogaura.

Die Jägerin Irie ist die Tochter seines toten Meisters Gurelli Jescar. Außer einem ansehnlichen Äußeren bringt das Mädchen die Fähigkeiten einer großartigen Jägerin und Strategin mit. Der extrovertierte Shiki geht ihr daher gewaltig auf die Nerven. Als Einzelkämpferin lässt sie sich nur schwer davon überzeugen, den vorlauten jungen Mann als Team-Gefährten zu akzeptieren. Um den letzten Wunsch ihres Vaters zu erfüllen, begibt sich Irie mit Shiki zusammen auf die Suche nach dem Miogaura.

Mit der Waffenfeinschmiedin Sakuya gelangt ein weiteres Team-Mitglied zu Shiki und Irie. Sie begleitet die beiden Jäger auf ihrer Reise, da sie die stärkste Waffe der Welt bauen möchte.

Shiki trifft auf den sich geheimnisvoll gebenden Shadow. Dieser versucht alles um Shikis Doppelschwert "Sturmwind - Doppelklinge" in seinen Besitz zu bringen. Dabei setzt er ungeahnte kriminelle Aktivitäten frei.

Irie erinnert sich an das schlimmste Ereignis ihres Lebens. Wegen der Gier ihrer damaligen Teamkameraden verlor sie auf Lebenszeit das Recht sich als Siegel - Jägerin zu betätigen.



Meinung:

Der in vier Teilen konzipierte Manga zum weltberühmten Videospiel Monster Hunter Orage ist ausgesprochen humorig. Die einzelnen Protagonisten präsentieren sich Wwtzig und vorlaut. Vor allem der Held der Story, entpuppt sich dabei als Rampensau. Shiki ist als Siegeljäger mit einer besonderen Jagd - Lizenz ausgestattet. Diese berechtigt ihn, jedes Jagdgebiet ganz nach Belieben aufzusuchen. Das überbrodelnde Temperament Shikis droht häufig, mit ihm durchzugehen. Somit manövriert er sich und seine Freunde in allerlei gefährliche Situationen. Da er überdies über großen Mut und kämpferisches Talent verfügt, kann er sich meistens aus der Bredouille, in die er sich selber hineinmanövriert hat, retten.

Die Jägerin Irie die er kennen lernt, entpuppt sich als die Tochter seines Meisters. Die Einzelgängerin ist nicht leicht zu dafür zu begeistern, mit Shiki ein Team zu bilden. Er aber möchte den Traum seines verstorbenen Meisters in Erfüllung gehen lassen ein Miogaura zu finden. Dieses Wesen scheint eine Sagengestalt zu sein und so ist die Aufgabe nicht gerade leicht zu erfüllen. Mit neuen Gefährten die er durch merkwürdige Umstände trifft, sammelt Shiki ein Team von außergewöhnlichen Menschen um sich.

Die Macken der einzelnen Protagonisten werden vom Autor liebenswert in Szene gesetzt. Vor allem der dreiste Shiki wurde so konzipiert, dass man ihn einfach gern haben muss. Er hält treu zu seinen Gefährten. Irie die Tochter seines verstorbenen Meisters wird in diesem Band mit ihren Erinnerungen konfrontiert. So kann der Leser ein besseres Verständnis für ihre Weigerung erlangen keinem Team angehören zu wollen.

Die Story wurde auch zeichnerisch hervorragend dargestellt. Die grausigen, sehr gefährlichen Monster, verbreiten hierbei ihren ganz eigenen Flair. Der Zeichenstil erinnert an eine Mischung aus Rave und One Piece. Die Monster wirken sehr bedrohlich. Die Jagdszenen verdienen das Prädikat: "bombastisch" durch die actiongeladene Skizzierung.

Irie hat es im zweiten Teil geschafft als Cover - Girl zu agieren. Natürlich hat sich dabei eines der Monster zur Verfügung gestellt um die Szene bühnenreif einzufangen.



Fazit:

Monster Hunter Orage ist eine Shonen Jump-Serie, die mit frischen Charakteren und neuen Ideen aufwartet. Dabei weichen die Ereignisse von denen im Videospiel ab. Der Manga darf als eigenständige Geschichte angesehen werden.

Schon mit FairyTail bewies Hiro Mashima ein gutes Händchen für interessante Geschichten im Fantasy-Gewand. Mit Monster Hunter Orage zeigt er erneut, dass Abenteuer gepaart mit reichlich Action und phantastischen Welten die Zielgruppe, Jungen ab 12 Jahre, dazu bringt, sich vergnügliche Lesestunden zu gönnen.



Monster Hunter Orage 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monster Hunter Orage 2

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 10:
978-3-551-77536-8

ISBN 13:
978-3-551-77536-8

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • gelungene Zusatz-Story des Video-Games
  • fantastische Monster, sympathische Protagonisten
  • detailreiche Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.09.2011
Kategorie: Monster Hunter Orage
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men Sonderband: X-Force 7: Necrosha 2
Die nächste Rezension »»
DOFUS 2: Die Leiden Crails
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.