SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.691 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Odessa Twins

Geschichten:

Odessa Twins: Sacrifice

Autor: Stefan Brönneke
Zeichner: Tamasaburo



Story:

Seit undenklicher Zeit liegen die "Gleißenden" mit den "Düsteren" in Fehde, und ein Ziel ist es, die Kontrolle über den "Riegel der Zeit" zu bewahren oder zu bekommen. Gerade die "Gleißenden" wissen, dass nur einer ihn wirklich als Wächter beschützen kann - der wiedergeborene "Urmagier". Doch dieser weiß noch nichts von seiner Bestimmung.

Die junge Zorana weiß noch nichts von ihrer Bestimmung, bis sie eines Tages seltsame Fähigkeiten in sich entdeckt. Damit beginnen aber auch die Angriffe und Attacken durch unbekannte Kräfte. Ganz offensichtlich will sie jemand tot sehen. Im letzten Moment kann Zorana durch das Opfer ihrer Mutter gerettet werden.
Sie macht sich auf die Suche nach denjenigen, die ihr helfen können, das alles zu verstehen, denn sie weiß noch immer nichts über sich und ihre Gaben. Schließlich findet sie in einem Kloster und bei Mönchen Zuflucht, die ihr das enthüllen, was ihre Mutter ihr nicht mehr hat sagen können.

So fasst das Mädchen zu ihnen Vertrauen, lernt und übt, um Jahre später als junge Frau zum ersten Mal wieder den "Düsteren" entgegen zu treten.



Meinung:

Odessa Twins ist als Einführungsband und Promotion für ein Konsolenspiel gedacht, und das merkt man leider auch. Sowohl der Konflikt zwischen den "Düsteren" und den "Gleißenden" als auch die Welt werden nur angedeutet. Man erlebt zwar das Heranwachsen von Zorana zu einer Heldin heran, aber gerade am spannendsten Moment hört die Geschichte auf.

Alles andere ist mehr oder weniger Vorgeplänkel - angefangen mit dem Erwachen ihrer Gaben, über den Tod ihrer Mutter bis hin zu der Ausbildung und dem ersten Auftrag, dem sie sich stellen muss. Wirklich überraschend ist dabei ebenfalls nichts, die Geschichte plätschert mehr oder weniger nur dahin und besitzt keine dramatischen Höhepunkte, wenn man einmal vom Anfang absieht.

Dass lässt die Geschichte unfertig wirken. Da weitere Informationen fehlen, die auf das Spiel hinweisen, kann die Handlung auch nicht unbedingt Neugier auf das Spiel wecken.

Es bleibt letztendlich bei einem netten Ansatz, dem Anfang einer Geschichte, der zwar ganz angenehm zu lesen ist, aber nicht wirklich Vergnügen bereitet.



Fazit:

Odessa Twins hat zwar nette Ideen, ist aber nicht wirklich spannend und unterhaltsam, da der Manga weder einen richtigen Höhepunkt hat noch in sich geschlossen ist, und den Leser eher enttäuscht als zufrieden zurücklässt.



Odessa Twins - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Odessa Twins

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551785046

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • nette Grundidee
Negativ aufgefallen
  • keinen spannenden Höhepunkt
  • die Geschichte endet viel zu offen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.10.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Are you Alice? 3
Die nächste Rezension »»
Wonderland 4: Geschichten aus dem Wunderland 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.