SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mirai Nikki 2

Geschichten:

Mirai Nikki 2

Autor & Zeichner: Sakae Esuno



Story:

Noch vor ein paar Tagen war Yukiteru ein ganz normaler Junge. Doch jetzt muss er an einem Spiel um Leben und Tod teilnehmen. Als einzigstes Hilfsmittel besitzt er ein Tagebuch, in dem er Einträge bis auf 90 Tage im Voraus sehen kann, aber nur zu einem bestimmten Thema.

Zwar ist es ihm gelungen, einen der anderen Mitspieler zu erkennen und zu erledigen, bevor dieser ihn töten konnte, dafür ist er aber zu einer Zielscheibe für die terroristische veranlagte Minene geworden, die mit ihrem Fluchttagebuch einen Vorteil vor den anderen hat. Sie weiß immer wann und wie sie am besten abhauen kann, was sie auch weidlich ausnutzt.

Aber Yukiteru hat auch Verbündete. Da ist seine Klassenkameradin Yuno, die ihn nicht alleine lassen will und ebenfalls ein Tagebuch besitzt, das sie eng an ihn bindet. Aber auch einer der Detektive aus dem Polizeirevier Sakurami steht zu ihnen, da er ein Ermittlungstagebuch besitzt.

Zunächst einmal versuchen Yukiteru und Yuno Abstand von den Ereignissen zu gewinnen, indem sie einen Vergnügungspark besuchen, doch dann beschließen sie, sich an einen Schrein zu wenden, in dem ganz offensichtlich jemand lebt, der ebenfalls in die Zukunft sehen kann.

Doch genau diese Frau schürt Zweifel in dem Jungen, deutet sie doch an, dass er seinen Freunden vielleicht nicht ganz so trauen sollte, wie er es jetzt tut.



Meinung:

Auch der zweite Teil von Mirai Nikki folgt den Konventionen des Genres, denn neben der Verfolgungsjagd dreht sich alles auch noch um das Vertrauen, dass Yukiteru in die Menschen setzt, die zwar wie er Teil des Spiels sind, aber dennoch auf seiner Seite zu sein scheinen. Man merkt deutlich, wie wichtig ihm vor allem Yuno ist - doch gerade im Schrein wird er daran erinnert, dass er eigentlich niemandem wirklich trauen darf, wenn er überleben will.

Die Geschichte legt zwar anfangs eine kleine Ruhepause ein, zeigt aber auch, dass die beiden Helden ihr normales Leben längst verlassen haben und nun in allem die Schatten sehen. Danach geht es spannend weiter, wirft die Handlung doch weitere Fragen auf und bringt weitere Mitspieler mit ein, deren Motive auch noch nicht ganz klar sind.

So werden gerade in diesem Band keine Fragen beantwortet, vielmehr werfen die Ereignisse neue auf, so dass für weitere Spannung gesorgt ist.

Alles in allem verbinden sich sehr konventionelle Elemente, die man aus dem Action-Genre kennt, nun auch mit neuen Ideen und Variationen, die der Geschichte ein wenig Schwung und Spannung bringen. Letztendlich lohnt es aber auch nicht, sich tiefschürfende Gedanken um den Hintergrund zu machen, da dieser noch verwirrender werden, sondern es bietet sich an, einfach nur die Action zu genießen und mit den Figuren zu fühlen, die einem mittlerweile durch ihre Normalität doch ans Herz wachsen.



Fazit:
Mirai Nikki setzt die eigentlich konventionelle Geschichte auch diesmal abwechslungsreich und spannend in Szene, so dass man als Action-Fan inhaltlich und künstlerisch nichts vermisst.

Mirai Nikki 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mirai Nikki 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
978-3-7704-7555-1

ISBN 13:
978-3-7704-7555-1

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannend und actionreich ohne zu überfordern oder zu verschrecken
  • sympathische Helden
Negativ aufgefallen
  • der Plot ist im Grunde sehr konventionell
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.12.2011
Kategorie: Mirai Nikki
«« Die vorhergehende Rezension
Yellow/ R 1
Die nächste Rezension »»
Rubine 11: Klassenfoto
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.