SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.687 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - P x P

Geschichten:

P x P / Baby, it’s you
Autor, Zeichner: Wataru Yoshizumi



Story:
Ruri hat ein recht eigenwilliges Hobby. Während andere Schüler einen Sportverein besuchen, ein Musikinstrument spielen oder mit ihren Freunden um die Häuser ziehen, wirft sich die Schülersprecherin in ein hautenges, dunkles Outfit und stiehlt Gegenstände für ein kleines Entgeld. Kriminell? Nicht ganz, denn Ruri stiehlt nur Dinge, die für ihren Auftraggeber wichtig, aber im Grunde wertlos sind. Ihr zur Seite steht die Intelligenzbestie Yuma. Wortkarg, aber scharfsinnig unterstützt er Ruri indem er die Aufträge in seinem, eigens für ihn eingerichteten, Schullabor entgegen nimmt. Mit Hilfe der Schuldatenbank wertet er Auftraggeber und Gegenstand aus, um anschließend mit seiner Komplizin den Fall abzustimmen. Selbstverständlich ist die Sache absolut geheim und die beiden müssen äußerst vorsichtig agieren, damit ihnen keiner auf die Schliche kommt und herausfindet, wer hinter dem mysteriösen Dieb „P“ steckt. Dass es sich um zwei Personen handelt, die an der eignen Schule keinesfalls unbekannt sind, ahnt niemand.

Meinung:

Sympathische Figuren und eine unterhaltsame Erzählungen sorgen dafür, dass der One Shot in einem Zug durchgeschmökert ist. Die Zeichnungen sind sauber, klar und konzentrieren sich auf die Charaktere, insbesondere Mimik. Hintergründe sind, wenn überhaupt, sehr spartanisch dargestellt. Rasterfolie kommt zum Einsatz, nimmt aber keine Überhand.Im Grunde erzählt Yoshizumi einen typischen Shojo, indem die Hauptfigur für einen Jungen schwärmt, der ins geheime auch für die Heldin durch Dick und Dünn gehen würde. Dabei steht die Romantik aber nicht im Vordergrund, sondern bildet quasi das Grundrauschen im Background. Ruri nimmt verschieden Aufträge an und sorgt dafür, dass ihr Mitschüler glücklicher werden.

Dabei kommt sie ihrem persönlichen Glück auch immer ein Stückchen näher. Erfrischend am Manga ist die Heldin, die mal nicht Shojo typisch naiv und schüchtern daher kommt, sondern ganz genau weiß was sie will, dem auch Ausdruck verleiht und die Initiative ergreift. Yuma ist der zurückhaltende Typ, der seine Gefühle fest verschlossen hält und erst aus seiner Defensive herausgekitzelt werden muss. Den Hintergrund für sein Verhalten wird im Laufe der Geschichte erklärt und obwohl die Storyline von „PxP“ nur ¾ des Bandes ausmacht, gelingt es der Autorin trotz der Kürze, mit ihren Figuren Interesse beim Leser zu wecken und auf den Fortgang der Geschichte neugierig zu machen.

Selbst Leser, die ähnliche Handlungsstränge schon kennen – diebische Heldinnen gab es in Mangaserien ja schon häufiger; man denke z.B. an eine der bekanntesten Protagonisten dieses Genres: Kamikaze Kaito Jeanne – werden gut unterhalten.Das letzte Viertel des Manga spielt ebenfalls an einer Schule. Hier ist die Hauptfigur in den attraktiven, jungen Sportlehrer verliebt und durchlebt ein Gefühlschaos. Auch hier, trotz der Kürze, gut umgesetzt und unterhaltsam. Mit dem Kauf macht ihr nichts falsch, wenn ihr Shojos mögt und kurzweilig unterhaltet werden möchtet.



Fazit:

Ein schöner One Shot der mit sympathischen Figuren und schönen Zeichnungen gut unterhält.



P x P - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

P x P

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-546-1

182 Seiten

Positiv aufgefallen
  • klarer, ordentlicher Zeichenstil der sich auf die Charaktere konzentriert
  • sympathische Figuren
  • trotz der Kürze, gute Unterhaltung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.03.2012
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
D.Gray-man Illustrations: Noche
Die nächste Rezension »»
Zwielicht 1: Wölfel von Ulf
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.