SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.854 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonderful Wonder World - The Country of Clubs: White Rabbit 3

Geschichten:
White Rabbit: Teil 4-6, Bonus Manga
Autor: QuinRose X
Zeichner: Nayu Kizaki
Tuscher: Nayu Kizaki;

Story:
Alice bleibt auch weiterhin im Kleeland wo Wale durch die Wälder fliegen und sprechende Türen die Bewohner an unbekannte Orte locken wollen.
Alice merkt, dass sie wegen ihrer Abneigung gegen die Gewalttätigkeit der Wunderländer Peter schadet. Er weiß das sie die Grausamkeit und Blutrünstigkeit die in ihm lauert abstößt. Da er sich entschließt seine gewalttätige Seite aus Liebe zu Alice gänzlich zu unterdrücken, mutiert er zum leichten Ziel für seine Gegner. Als Peter bei einem Kampf wegen seiner pazifistischen Haltung verletzt wird, verlässt ihn Alice damit Peter wieder der Mann wird der er vor ihren Forderungen war. Peter findet sich jedoch nicht mit Alice verschwinden ab und sucht sie im ganzen Wunderland. Pierce findet die verstörte Alice und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Seine einfach gestrickte Art fördert doch bewundernswertes zu Tage. Alice lernt eine Menge von dem so unscheinbar wirkenden Zeitgenossen. Derweil gerät Peter auf seiner Fahndung nach seiner Liebsten wieder einmal in große Gefahr.


Meinung:
Der dritte Teil der Konstellation Alice Liddel und Peter White zeigt, dass Alice sich darauf besinnen muss, was sie wirklich will. Einerseits liebt sie die Bewohner im Wunderland und möchte vor allem bei Peter bleiben, andererseits vermisst sie ihre große Schwester so sehr, dass sie nicht weiß ob sie wirklich für immer bei Peter bleiben wird. Dieser Zwiespalt droht die junge Frau in große Verzweiflung versinken zu lassen. Alice wird klar, dass sie Peter dazu gebracht hat gegen sein ureigenes Wesen zu handeln. Die Wunderländer sind in zahlreiche Mafia ähnliche Gruppen unterteilt. So sind Kämpfe und Duelle an der Tagesordnung. Diese Gewalttätigkeit stört die junge Frau mächtig, ja sie stößt sie regelrecht ab. So verlangt sie von Peter seine rabiaten Handlungen einzustellen.

Peter weiß, dass er Alice nur halten kann, wenn er sich gegen sein innerstes Wesen stemmt. Er nimmt nun eine gänzlich andere Haltung ein. Seine Wutausbrüche die meist mit der Exekution zahlreicher Gesichtsloser endet (Das sind Wunderländer die keine tragende Rolle spielen), beginnt er unter Kontrolle zu bringen. Peter geht sogar so weit sich gar nicht mehr zu wehren, sodass sein Leben wegen dieses Umstands in große Gefahr gerät. Alice und Peter werden sich wohl auf einen Kompromiss einigen müssen, ansonsten ist Peters Leben keinen Pfifferling mehr wert. Alice prüft daraufhin ihr Herz ob sie wirklich bereit ist, Peter so zu lieben wie er ist.

Nightmare darf sich zwar nicht einmischen, trotzdem gelingt es ihm mit dem eine oder anderem Wunderländer zu sprechen und kleine Tipps zu verbreiten. Die Ratte Pierce gewährt Alice Unterschlupf und trägt ebenfalls ihr Scherflein zu Alice Entscheidung bei. Leider bleibt auch diesmal die Frage nach dem Verbleib der Schwester unbeantwortet. Lebt diese noch, existierte sie wirklich oder ist sie nur eine Ausgeburt von Alice Fantasie. Hier heißt es ausharren und auf weitere Bände hoffen.

Die romantische schon Dramedy-Konturen annehmende Geschichte wird von wunderschönen Illustrationen untermalt. Mehrere Farbseiten sowie das ansprechende Cover zeigen die einzelnen Protagonisten diesmal mit weicheren Gesichtszügen. Die expliziten Szenen präsentieren nicht zu viel Haut und lassen der Fantasie der Leser viel Freiheit. Hierbei zeigt sich wieder einmal, dass der Manga mit der Original Alice nur noch die Orte und Personen gemeinsam hat. Die blutrünstige Story mit romantischem Einschlag richtet sich an ein Publikum ab 15 Jahre und wird vor allem weibliche Leser in ihren Bann ziehen.


Fazit:
Diesmal stehen Alice und Peter vor schweren Entscheidungen. Die junge Frau ist sich nicht sicher ob ihre Liebe stark genug ist um sie auf ewig ans Wunderland zu binden. Mit wundervollen Bildern die blutrünstig und nahezu übergangslos sehr romantisch werden, zeigen QuinRose und Nayu Kizaki das sie sehr gut miteinander harmonieren. Fans der Reihe werden die unvergleichliche Atmosphäre der Story zu schätzen wissen.


Wonderful Wonder World - The Country of Clubs: White Rabbit 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonderful Wonder World - The Country of Clubs: White Rabbit 3

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-8420-0249-4

168 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gefühlschaos pur
  • Romantisch, fantastische Illustrationen
  • Die Protagonisten erreichen mehr Tiefe
Negativ aufgefallen
  • Drängende Fragen bleiben unbeantwortet
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.04.2012
Kategorie: Wonderful Wonder World
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Knight 9
Die nächste Rezension »»
Prinzessin Sakura 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.