SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.725 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Takumi-kun 6

Geschichten:
Takumi-kun Bd. 6 - Nachtblumen
Autor: Shinobu Gotoh
Zeichner: Kazumi Ohya
Tuscher: Kazumi Ohya

Story:
Takumi und Gie sind ein glückliches Paar, aber ein Kuss könnte leicht einen Keil zwischen die beiden treiben. Tatsächlich macht Yatsu Takumi Avancen, doch Letzterer bezweifelt, dass sein Verehrer ernsthaft interessiert ist. Vielmehr scheint es, als würde Yatsu Takumi benutzen, um zwei ehemalige Lover auf Distanz zu halten, die ganz plötzlich wieder Interesse zeigen. Letztlich müssen Takumi und Gie nicht viel tun. Ein kleiner Anstoß genügt, dass sich Yatsu und Yagura aussprechen. Vor zwei Jahren hatten sie sich getrennt, weil Yagura mit einem Mädchen zusammen sein wollte, doch in Wirklichkeit war alles ganz anders.

Auch Minoiwa lässt seinen Verehrer nicht an sich heran. Er will nicht einer von vielen für den umtriebigen Nogisawa sein, der seine ehrlichen Absichten beweisen will, indem er verspricht, alle Affären aufzugeben und ein Jahr lang enthaltsam zu leben. Wenn er das schafft, soll Minoiwa ihm gehören, mit allen Konsequenzen. Als das Jahr um ist, wird ein Terror-Anschlag auf das Hotel verübt, in dem Nogisawa gerade weilt …


Meinung:
Der Titelheld ist nach einigen Irrungen und Wirrungen fest mit seinem Partner zusammen, und es scheint, als hätten sie bereits alles durchgemacht, was ihre Beziehung erschüttern könnte. In Folge geben Takumi und Gie anderen, die ihre Probleme noch bewältigen müssen, hilfreiche Impulse, so auch Yatsu und Yagura sowie Minoiwa und Nogisawa.

Die Geschichten spielen an einer Jungen-Schule und im angeschlossenen Wohnheim. Der Schulalltag nimmt wenig Raum ein; die relevanten Dinge ereignen sich meist zwischen den Stunden und in der Freizeit. Die Möglichkeiten, die Konflikte und das Zueinanderfinden abwechslungsreich zu gestalten, sind daher begrenzt. Früher oder später hat man alles abgehakt:

Die einseitige Liebe, die sich erst bewähren muss, bevor sie angenommen wird, ein aus Liebe begangener Fehler, der nun dem gemeinsamen Glück im Weg steht, usw. - entweder sprechen die Paare nicht miteinander, oder einer will nicht zuhören. Takumis Sorge um die Freunde ist Anlass genug für eine mehr oder minder subtile Einmischung.

Obwohl sich die Autorin und die Zeichnerin sehr bemühen, die Geschehnisse mit immerneuen Protagonisten und leicht abgewandelten Schwierigkeiten interessant zu erzählen, können die Beziehungsdramen den Leser nicht mehr richtig packen. Die Parallelen zu früheren Episoden oder anderen Boys Love-Mangas, die im selben Milieu spielen, sind nicht beabsichtigt, schleichen sich aber, dem Genre geschuldet, automatisch ein. Hinzu kommt, dass die Illustratorin ‚ihre‘ Gesichter hat, so dass sich die Bishonen ähneln.


Fazit:
Man sollte Boys Love im Schüler-Milieu, eine dicke Portion Romantik und tränenreiche Dramen mögen, um Spaß an Takumi-Kun zu haben. Die Zeichnungen sind apart, die Charaktere sympathisch, aber sie ähneln einander sehr, so dass man genau hinschauen muss, um die Protagonisten nicht zu verwechseln, zumal sich auch ihre Probleme gleichen. In Japan liegen derzeit acht Tankobons vor – in größeren Abständen geht es also auch in Deutschland weiter mit dem Ponyhof … äh … Jungen-Internat.


Takumi-kun 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Takumi-kun 6

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-75416-5

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechende Illustrationen
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2012
Kategorie: Takumi-kun
«« Die vorhergehende Rezension
Prinzessin Sakura 5
Die nächste Rezension »»
Das Schwert 2: Wasser
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.