SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.813 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 439

Geschichten:
"Im Banne des Klabautermanns"
Autor: Jens Uwe Schubert;
Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze;
Kolorierung: André Kurzawe 

Story:
Die Investigator, das Schiff auf dem die Abrafaxe entlang der australischen Küste segeln, ist mittlerweile ziemlich marode. Nur mit Müh und Not schafft es der Zimmermann den Kahn vor dem Untergang zu bewahren. Als dann wieder der geheimnisvolle Saboteur zuschlägt, verlassen selbst die Ratten das Schiff.

Meinung:
Nach der spannenden Storyline in den letzten beiden Mosaik-Ausgaben versetzt Autor Jens Uwe Schubert die Handlung nun ein paar Wochen in die Zukunft. Die Abrafaxe segeln weiterhin mit dem Entdecker Matthew Flinders entlang der australischen Küstenlinie, um diese zu kartographieren. Der seit einiger Zeit aktive Saboteur hat zwar seit langem nichts mehr von sich hören und sehen lassen, doch angesichts des bedauernswerten Zustandes des Schiffes, sind weitere Aktivitäten auch nicht notwendig. In diesem Heft beschreibt Schubert auf vielfältige Art und Weise, wie die damaligen Schiffe bei den langen Touren arg in Mitleidenschaft gezogen werden. Dieser Umstand wird oft von Autoren und Regisseuren übersehen, dabei scheint der hohe Verschleiß einigen Touren ein Ende zu bereiten, ohne dass Piraten, Untiefen und andere Gefahren auf hoher See hier darauf Einfluss haben.

Auch wenn der Inhalt sich vorrangig mit dem Zustand des Schiffs beschäftigt, so ist die Entdeckung des Saboteurs in der zweiten Hefthälfte von größerer Brisanz. Viele Monate konnte der Leser die üblen Machenschaften eines der Crewmitglieder nachverfolgen und die Mosaik-Redaktion hatte dadurch einen großen Spannungsbogen entworfen, welcher in dieser Ausgabe endet. Die Aufdeckung ist nun nicht so überraschend, denn angesichts der vielen Hinweise, die es im Laufe der vergangenen Ausgaben gab, wurde der Täterkreis mehr und mehr eingekreist. Nun kann dieses Thema also zu den Akten gelegt werden.

Was folgt? Die Redaktion bewies beim Australien-Abenteuer bislang eine hohe Vielfalt, wenn es um die Auswahl der Handlungsorte und der entscheidenden Ereignisse geht. Trotz vieler Monate auf hoher See ist das Potential der beteiligten Personen noch nicht verbraucht und einige Crewmitglieder sind für den Leser noch nahezu unbekannt. Potential ist folglich vorhanden, was von Schubert und Co. sicherlich gut genutzt werden wird. Man darf gespannt sein.

Natürlich enthält auch dieses Heft den umfangreichen Wissensteil mit einer Mischung aus Geschichte, Kultur, Experimente und verlagseigener Werbung. Wenn man sich als Leser nicht gerade zum engen Kreis der Froschexperten zählt, dann dürfte die Rattikon-Ausgabe zu den australischen Froschgattungen von hohem Informationsgehalt sein. Unglaublich, welche Fakten das Redaktionsteam über die Frösche zusammengetragen hat, manches klingt ziemlich verrückt. Nicht minder interessant sind die Hintergründe des Klabauterglaubens bei den Schiffsfahrern.

Fazit:
Die Australien-Reise wird auf konsequent hohem Niveau fortgesetzt, wobei die Spannung durch die Enttarnung eines Saboteurs nochmal erhöht wird. Das Heft bietet folglich durchgehend hohen Lesespaß mit viel Action und einigen Überraschungsmomenten. Zusammen mit dem Wissensteil ergibt sich eine empfehlenswerte Ausgabe, die für neue und alte Leser lohnenswert ist. 

Mosaik 439 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 439

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,50

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • zwei Themenkomplexe werden im Heft bearbeitet
  • Actionreich
  • wieder mal ein gelungener Infoteil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.07.2012
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Hab dich lieb, Suzuki-kun!! 8
Die nächste Rezension »»
Lanfeust Odyssee 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.