SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.681 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars 96: Agent des Imperiums: Eiserne Finsternis

Geschichten:
Star Wars 96: Agent des Imperiums: Eiserne Finsternis
Autor:
John Ostrander
Zeichner: Stéphane Créty, Stéphane Roux
Cover: Stéphane Roux
Tusche: Julien Hugonnard-Bert
Farben: Wes Dzioba
Übersetzer: Michael Nagula

Story:
Der coolste Agent des Imperiums, Jahan Cross dringt ins Schlafgemach von Elli Stark ein. Doch seine Absichten sind nicht amouröser Natur. Er überzeugt die hübsche Blondine von seinem Verdacht, dass in ihrem Familienunternehmen nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Elli und Cross finden heraus das deren Bruder Iaclyn Stark die Raumstation Eclipse, die sich im Orbit eines Planeten befindet, mit den Geldern die er verbraucht, schon zigmal hätte fertigstellen können. Mit Hilfe von Han Solo und seinem Falken gelingt es ihnen zur Eclipse zu kommen. Was die beiden Menschen dort entdecken gerät zu einem Abenteuer der ganz familiären Art.


Meinung:
Mit „Eiserne Finsternis“ geht die erste Jahan Cross-Storyline zu Ende. Die Geschichte um den coolen Agenten der selbst James Bond blass aussehen lässt, gipfelt in einem furiosen Finale.

Vor allem Elli Cross geht dem Spion dabei unter die Haut. Der Leser erfährt warum Jahan ein überzeugter Agent des Imperiums wurde und auch Elli Starks Präsenz wird hier gut eingebaut. Wieder einmal zeigt sich, dass die Welt von Star Wars nicht in das böse Imperium und die guten Rebellen aufgeteilt werden kann. Cross überzeugt als Mann, der für Wahrheit, Freundschaft und Gerechtigkeit steht. Er weiß, das nicht alles was das Imperium unternimmt unbedingt zum Wohle des Volkes ist, doch gelingt es ihm sogar Han Solo dazu zu bringen ihn zu unterstützen. Der smarte Schmuggler eilt seinem Bekannten den auch zur Hilfe, als dieser dringend danach verlangt. Hier zeigt sich auch der gute Kern des smarten Schmugglers. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Chewbakka.

Die spektakuläre Story spielt vor der Schlacht um Yavin und lässt Raum für reichlich interessante Geschichten rund um die Figuren des Star Wars Universums. Die Protagonisten, allen voran Cross, wirken sympathisch. Die Geschichte ist gut nachvollziehbar aufgebaut und bietet alles was das Herz begehrt: Abenteuer, Spannung, gutgebaute Männer, schöne Frauen und eine Romanze. Leserinnen dürften sich von der Story ebenfalls angezogen fühlen. Star Wars weiß zu faszinieren und richtet sich an ein breites Publikum. Zwar ist nicht jede Geschichte für Jeden geeignet aber bei Comicheften, Sonderbänden und zahlreichen Büchern gibt es für alle Leser/innen etwas nach gängigem Geschmack. Ein 12 jähriger Leser dürfte vor allem die Padwan und Jedi-Quest Reihen für sich entdecken. Das Star Wars Universum ist groß und die Geschichten vielschichtig und breit gestreut.

Die Zeichnungen wirken vertraut und auch farblich recht stimmig. Die Protagonisten wie Han Solo sind gut zu erkennen auch wenn sein Gesicht mit einer ziemlich großen Nase gesegnet wurde. Alles in allem geraten die Illustrationen aber zufriedenstellend. Die Raumstation Eclipse bietet wiederum alles was es an technischem Know How so gibt. Hier wurde akribische Feinarbeit bei den Skizzen geleistet und in hervorragender Bildqualität umgesetzt. Informative Zusatzseiten bieten ein Rundumgesamtpaket das Fans und Neueinsteiger überzeugt.

Star Wars bietet Fans ein gutes Abenteuer mit faszinierenden Zeichnungen und glaubwürdigen Protagonisten. Das furiose Finale überzeugt mit einem glaubwürdigen Ende.


Fazit:
Jahan Cross, der Agent des Imperiums agiert cool und überzeugend. Fans von actiongeladenen Abenteuern und fantastischen Illustrationen werden sich diesen Showdown nicht entgehen lassen wollen.


Star Wars 96: Agent des Imperiums: Eiserne Finsternis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars 96: Agent des Imperiums: Eiserne Finsternis

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 3,95

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • abenteuerliche Story aus dem Star Wars“-Universums
  • Überzeugende Protagonisten
  • Zufriedenstellende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2012
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Schulmädchen-Report 1
Die nächste Rezension »»
Mirai Nikki 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.