SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.613 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vagabond 13

Geschichten:
Kap. 118 - 127
Autor: Inoue Takehiko, Zeicher: Inoue Takehiko, Tuscher: Inoue Takehiko


Story:
Musashi misst seine Fähigkeiten mit denen von Tsujikaze Kohei, der die Identität des gefürchteten Räubers Shishido Baiken angenommen hat, und versucht, die Schwachstelle der Kusarigama, Koheis beeindruckender Waffe, zu ergründen. Zu Musashis Überraschung ist offenbar das junge Mädchen, das mit Kohei zusammenlebt, seine Lehrmeisterin. Zwischen den beiden Männern entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod. Unerwartet greifen zwei Personen ein, um dem Ausgang eine andere Wende zu verleihen und den zu schützen, der ihnen viel bedeutet...

Meinung:
Wieder entwickelt sich Musashi ein Stück weiter. Er sammelt Erfahrungen mit einer neuen Waffe und lernt auch, Gnade zu zeigen. Nebenbei wird Koheis Geschichte enthüllt und verraten, weshalb er Musashi töten will und welche Beziehung er zu dem einsamen Mädchen unterhält. Auch Matahachi taucht kurz auf, diesmal in einer besonderen Rolle. Wie üblich wählt er für sein Eingreifen eine Methode, die seinem eher feigen Naturell entspricht. Dass er sich eine Weile als Sasaki Kojiro ausgab, ist schon fast in Vergessenheit geraten, doch unerwartet fällt dieser Name, und es bleibt abzuwarten, was der Mangaka damit noch im Sinn hat. Ein wenig tritt die Handlung auf der Stelle, denn Musashi und die übrigen Hauptfiguren gehen wieder getrennte Wege und kommen nur sehr langsam in ihrer Entwicklung voran. Die vielen Kämpfe, selbst wenn es sich um unterschiedliche Gegner mit individuellen Waffen/Kampfstilen handelt, ähneln einander sehr, so dass sich etwas Langeweile auszubreiten beginnt. Daher liest sich Koheis Werdegang wesentlich spannender, und auch Matahachi stößt auf Sympathie wegen seiner unkonventionelle Art. Die Zeichnungen von Inoue Takehiko sind großartig. Der historische Hintergrund wird sehr realistisch wiedergegeben, der Samurai-Stand wird nicht verherrlicht. Die Charaktere sind faszinierend und können überzeugen. Was nun noch fehlt, ist wieder etwas mehr Abwechslung in der Handlung, denn die regelmäßigen Duelle Musashis mit vorhersehbarem Ausgang sind zu schablonenhaft. „Vagabond“ ist alles in allem einer der besten Samurai-Mangas, die gegenwärtig in Deutschland publiziert werden und das erwachsene Publikum ansprechen.

Vagabond 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vagabond 13

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-985-1

220 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere, die sich stetig weiterentwickeln
  • actionreiche, philosophische Handlung
  • wendet sich an die erwachsenen Leser
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2004
Kategorie: Vagabond
«« Die vorhergehende Rezension
Get Backers 2
Die nächste Rezension »»
Shamo 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.