SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.725 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mars 1

Geschichten:
Mars
Autor: Fuyumi Shoryo, Zeicher: Fuyumi Shoryo, Tuscher: Fuyumi Shoryo


Story:
Rei und Kira besuchen die gleiche Oberstufe, haben sonst aber nichts weiter miteinander zu tun. Kira hält Rei für einen kindischen Draufgänger und Rebellen, der sich nur in den Mittelpunkt spielen will, mit jeden Mädel rummacht und insgesamt sehr oberflächig ist. Rei hingegen ist Kiras Dasein bisher noch gar nicht aufgefallen, bis er ihr eines Tages im Park begegnet und er sie nach dem Weg zu einer Klinik fragt, in der ein guter Freund von ihm liegt. Die schüchterne Kira zeichnet ihm schnell und wortlos den Weg auf die Rückseite einer ihrer Zeichnungen ein und verschwindet dann auch ganz schnell vor dem Kerl für den sie keinerlei Sympathie empfindet. Der verduzte Rei Kashino bemerkt erst in der Klinik, dass er ein kleines Kunstwerk in den Händen hält und ist fasziniert von Kiras wunderschönem Bild, welches als Motiv eine Mutter mit einem Kind auf den Arm zeigt. Am ersten Tag des neuen Schuljahres kommt es zu einer Überraschung für Kira. Genau in ihre Klasse kommt der gutaussehende Rei und zu allem Übel sitzt er auch noch direkt neben ihr. Schnell erkennt der 16Jährige Kira und spricht sie auch prompt auf ihr Bild an, was bei den restlichen Mitschüler für große Aufregung sorgt, besonders bei seinen weiblichen Fans. Ausgerechnet das Mauerblümchen Kira Aso findet Beachtung beim absoluten Mädchenschwarm??? Kira muss schnell erkennen, dass sie sich zu vorschnell ein Bild von Rei machte und dieser alles andere als ein oberflächiger Kerl ist. Die beiden kommen sich mit jeden Tag etwas näher und als Kira auch noch Kashino fragt, ob er Lust hat für sie Model zu stehen und die Beiden somit noch mehr Zeit miteinander verbringen, platzt besonders Harumi, die schon seid mehreren Jahren für Rei schwärmt und sich bei ihm Hoffnungen macht, der Kragen. Von nun an hat Kira unter schrecklichen Mobbing zu leiden...

Meinung:
Mit Mars veröffentlicht Planet Manga den ersten Shojo (an Mädchen gerichteter Manga) in seinem Mangasortiment und wenn der Leser den Manga einmal kurz überfliegt fallen ihn auch sofort, die für einen Shojo typischen Zeichnungen ins Auge. Charaktere mit großen, runden Augen, sehr zierlichen und fragil wirkenden Körpern, aber auch die Anordnung und der Stil der Bilder sind unverkennbar. Auch die Story weißt einige typische Elemente dieses Genre auf, wie eben die Beziehung, Emotionen und Liebe zwischen Rei und Kira und die damit verbundene Probleme der Beiden. Sollte es Leute unter euch geben, die jetzt laut aufstöhnen und sich denken, dass der Manga sowieso nur etwas für kleine Mädchen ab 12 wäre, die Story total unrealistisch und kindisch ist und sich sowieso nur um die Liebe dreht, der hat sich gewaltig geschnitten. Zwar spielt die Liebe eine wichtige Rolle, aber besonders auf den Alltag der Figuren und die Charakterentwicklung wird großen Wert gelegt. Nach und nach eröffnen sich dem Leser immer wieder neue Facetten im Charakter der Hauptpersonen und Selbst Nebenfiguren bleiben nicht leblose, graue Statisten, sondern werden in die Geschehnisse miteinbezogen und handeln verständlich und nicht grundlos. Fuyumi Shoryo versteht es den Leser mit Geschehnissen aus dem Alltag in ihren Bann zu schlagen. Mobbing, Außenseiter-Dasein, Selbstzweifel, Lebensunmut und sexuelle Belästigung sind nur einige Themen, die in Mars eine Rolle spielen und lassen darauf schließen, dass die eigentlich Zielgruppe, die etwas ältere Leserschaft ist. Es geht aber nicht nur ernst und melancholisch in Mars zu, sondern Dramatik, Humor und Romanze finden auch immer ihren Anteil und der Leser kann sich schnell mit den sympathischen Charakteren identifizieren. Übrigens, wer Motorräder mag bekommt einiges geboten. Wer immer noch nicht zugreift dem ist nicht zu helfen! ;-)

Mars 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mars 1

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
3-89921-299-1

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • faszinierende Charaktere und gut ausgearbeitete Story
  • Charakterentwicklung
  • Einblicke in die Problem von Teenagers
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2002
Kategorie: Mars
«« Die vorhergehende Rezension
Lost Girl
Die nächste Rezension »»
B'T X 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.