SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - White Line

Geschichten:
Autor und Zeichner: Calle Claus

Story:
Ein junger Mann wartet darauf, dass seine Freundin endlich fertig wird und er mit ihr ausgehen kann. Doch als sie endlich in der Disko ankommen ist er nur noch Luft für sie und schlussendlich will er nur noch nach Hause. Da bekommt er eine Nachricht zugesteckt, dass er sich bereit halten solle. Eine weitere Nachricht bringt ihn dazu einer weißen Linie zu folgen. Die führt ihn zu einem Schiff, das den Namen „White Line“ trägt. Es beginnt für ihn eine Reise voller albtraumhafter Ereignisse und Stationen...

Meinung:
Kaum fiel es schwerer einen Comic einzuordnen, wie bei „White Line“ von Calle Claus. Was ist dieser Comic? Ein Beziehungsdrama etwa? Zumindest stimmt dies für den ersten Teil. Aber was danach kommt, geht so stark in Richtung Fantasy, dass man sehr schnell von diesem ersten Eindruck weg kommt. Jedenfalls könnte man das meinen. Und doch ist viel an Beziehungsdrama auf den nachfolgenden Seiten zu sehen. Denn da kämpfen ganze Gruppen gegeneinander, interessanterweise aufgespalten in Frauen- und Männergruppen. Ist es also am Ende doch die Beschreibung der Beziehung zwischen Mann und Frau? Interpretationsspielraum wird hier gleich en Masse gelassen.

Freilich muss man sich auch noch eine andere Frage stellen: Wie sieht es bloß in Calles Gedankenwelt aus? Denn irgendwo wurde diese Geschichte ja geboren. Entweder sind seine Gehirnwindungen so dermaßen verworren, dass jeder Außenstehende in diesem Labyrinth hilflos verloren geht. Oder aber wir haben es mit einem Genie allererster Güte zu tun., der einfach schwer zu lesen ist. Wir nehmen einfach mal an, dass es die sympathischere Variante ist. Eines ist aber klar: Die Geschichte ist genauso schwer zu lesen, wie ihr Autor.

Was aber auch klar wird: Weil die Geschichte viel Interpretationsspielraum lässt, ist sie gerade so interessant. Sicherlich ist das Ende überraschend und bietet viele Ideen an, wie es nun weiter gehen könnte im Leben des jungen Mannes. Ist das alles nun doch nur ein Traum? Ist es eine Zeitreise? Ist es vielleicht gar keine Reise, vielleicht doch nur ein Gedankenspiel?

Calle Claus verwendet für die Darstellung seiner Geschichte einen interessanten Stil, der nicht allen Lesern gefallen wird. Es ist ein teils naiver Stil, der im Entfernten an die vielzitierte Ligne Claire erinnert. Die Naivität wird es sein, die einige Leser abschrecken wird. Gleichzeitig ist es sie aber auch, die ebenso dafür sorgt, dass die Geschichte so spielerisch daher kommt. Und der Stil passt damit zur Geschichte wie die Faust aufs Auge.

Fazit:
Was will Calle Claus uns mit dieser Geschichte sagen? Hier wird wohl jeder Leser zu einem anderen Ergebnis kommen. Und das ist das Interessante an diesem Comic, der wie kaum ein anderer Interpretationsspielraum belässt und das fast ohne Dialoge. Künstlerisch ist dies ganz sicher wertvoll.

White Line - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

White Line

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Edition 52

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3-935229-92-0

144 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Viel Interpretationsspielraum
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Zeichnungen, die nicht jedem gefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.12.2012
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Another 3
Die nächste Rezension »»
The World God only knows 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.