SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Punisher 2: Die Omega Disc

Geschichten:
Vergeltung X 2 (Originaltitel: "The Exchange" Punisher (2011) 6
Autor: Greg Rucka
Penciller: Matthew Clark, Matthew Southworth
Inker: Matthew Clark, Matthew Southworth
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Roter Faden (Originaltitel: "The String" Punisher (2011)7
Autor: Greg Rucka
Penciller: Michael Lark
Inker: Stefano Gaudiano
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Ohne Titel (Originaltitel: "Untitled" Punisher (2011)8
Autor: Greg Rucka
Penciller: Marco Checchetto
Inker: Marco Checchetto
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Ohne Titel (Originaltitel: "Untitled" Punisher (2011)9
Autor: Greg Rucka
Penciller: Mirko Colak
Inker: Mirko Colak
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Die Omega-Disc 1 (Originaltitel: "The Omega Effect 1"Avenging Spider-Man 6
Autor: Mark Waid
Penciller: Marco Checchetto
Inker: Marco Checchetto
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Die Omega-Disc 2 (Originaltitel: "The Omega Effect 2" Punisher (2011) 10
Autor: Mark Waid
Penciller: Marco Checchetto
Inker: Marco Checchetto
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer

Die Omega-Disc 3 (Originaltitel: "The Omega Effect 3"Daredevil (2011) 11
Autor: Mark Waid
Penciller: Marco Checchetto
Inker: Marco Checchetto
Colorist: Matt Hollingsworth
Übersetzer: Reinhard Schweizer



Story:

Exchange hat dem Punisher den Roten Geier auf den Hals gehetzt. Nun will Frank der Organisation das Handwerk legen. Auch die einzige Überlebende eines Hochzeitsmassakers schwört blutige Rache an Exchange.

Daredevil ist im Besitz einer Datendisc, die brisante Informationen über sämtliche Verbrecherkartelle enthält. Diese Daten wären auch für den Feldzug gegen das organisierte Verbrechen des Punisher wichtig. Als auch noch Spider-Man von der Omega Disc erfährt ist das Chaos vorprogrammiert.



Meinung:

Greg Rucka hat ein Gespür für einen guten Thriller. Dies kommt auch dem Punisher zugute. Die neue Ausrichtung und die Abkehr von eintöniger Action tun den Geschichten rund um den rachsüchtigen Vigilanten gut. Rucka ergänzt sein Ensemble mit vielschichtigen Figuren aus dem Umfeld von Frank Castle. So haben beispielsweise auch die ermittelnden Polizeibeamten einiges erlebt und diese Vergangenheit führt zu nachvollziehbaren Entscheidungen im Hier und Jetzt. Dadurch wird die Geschichte viel glaubwürdiger und packender.

Das Crossover mit Daredevil und Spider-Man ist überaus unterhaltsam und mischt die Stärken der verschiedenene Figuren gut durch und vereint so das Beste der beteiligten Serien unter einem Dach. Mark Waid schafft es Spider-Mans einzigartigen Humor, die neue Leichtigkeit von Daredevil und die charakterliche Tiefe von Frank und Konsorten zu vereinen und damit sogar an die Qualität von Die Verschwörung der Idioten, einem ähnlichen Crossover aus der Feder von Garth Ennis heranzureichen.

Bei der Visualisierung waren viele Künstler beteiligt. Dennoch ist ein einheitliches Äußeres entstanden, bei dem man die unterschiedlichen Stile erkennen kann. Hin und wieder haben sich kleinere Ungereimtheiten eingeschlichen. So trägt Frank einen weißen Anzug, der ihn im Schnee tarnen soll. Der Totenschädel, das Markenzeichen des Punishers ist auf diesem Anzug jedoch schwarz. In einer Szene nähert sich Frank aus dem Schatten und der Schädel leuchtet weiß. Außerdem wachsen die Haare des Punishers sehr schnell. Diese kleinen Ungereimtheiten sind den vielen Künstlern geschuldet. Sie lenken aber kaum von der Handlung ab und können leicht übersehen werden.



Fazit:

Düstere Thriller und ein gelungenes Crossover zeigen deutlich, dass der Punisher das Niveau des ersten Bandes durchaus halten kann und das die Konzentration auf Figuren im Umfeld von Frank Castle eine überzeugende Herangehensweise ist.



Punisher 2: Die Omega Disc - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Punisher 2: Die Omega Disc

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

156 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spitzen Thriller
  • Tolles Crossover
Negativ aufgefallen
  • Anschlussfehler bei der optischen Umsetzung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.02.2013
Kategorie: Punisher
«« Die vorhergehende Rezension
Der Nabel der Welt
Die nächste Rezension »»
Skip Beat! 23
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.