SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.813 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 448

Geschichten:
"Schafe und Schurken"
Autor:
Jens Uwe Schubert;
Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Jörg Reuter, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze
Kolorierung: André Kurzawe 

Nach dem gelungenen Start des zweiten Australien-Abenteuers, versetzt Autor Jens Uwe Schubert die Handlung nun auf die Schafsfarm der Bingleys, wo die drei Abrafaxe beim Scheren der Schafe behilflich sein sollen. Wer die drei kennt, weiß das dies nicht ohne viel Klamauk und dem ein oder anderen Ausrutscher vonstatten geht. Abrax versucht beispielsweise die Schafe davon zu überzeugen, freiwillig zum Scheren zu gehen und Brabax baut eine vollautomatische Schermaschine. Die Jungs sind folglich voll in ihrem Element und für den Leser ergibt dies eine sehr unterhaltsame Episode.

Doch der Autor lässt in diese humorvolle Handlung auch weitere Teile der Schatzsuche mit einfließen. So ist Abrax weiterhin von dem Vorhandensein eines Schatzes überzeugt und unternimmt allerlei Anstrengungen, um dem Gold auf die Spur zu kommen. Glücklicherweise ahnen die Kriminellen, die auf die Familie Bingley angesetzt sind, noch nichts von der Suche.
Dieser starke Kontrast zwischen erfolgreicher Wollernte und versuchter Sabotage verpassen der Handlung eine immense Spannung. Der Leser wartet im Grunde genommen nur darauf, dass die Verbrecher Erfolg haben und die Familie vor dem finanziellen Ruin steht. Schubert lässt dieses Pendel hin und her schwanken, was zu einigen kleinen Highlights führt. Darunter befinden sich naturgemäß auch skurrile Situationen, wie beispielsweise das Aufeinandertreffen der Schurken auf zwei Aborigines. Diese drücken sich äußerst gewählt aus und können es den in ihren Augen rückständigen Weißen doch nicht recht machen. Ein gelungener Schenkelklopfer, der hier geschickt in die Handlung eingebaut wurde.

Momentan macht die laufende Serie folglich sehr viel Spaß. Der Handlungsverlauf ist intelligent und schlüssig aufgebaut und es besteht ein ständiges Gefahrenpotential, das noch nicht voll ausgeschöpft zu sein scheint. Dass sich der Autor mit der Schatzsuche noch etwas Zeit lässt und die Jagd nach dem Gold noch hinauszögert, kommt den Beziehungen der einzelnen Charaktere  untereinander und deren Platz innerhalb der Story zugute.

Wie immer enthält das Mosaik in der Mitte einen umfangreichen Redaktionsteil mit Experimenten, Tierlexikon zum Thema Kakadus und Infos über die australische Schafszucht.

Weiter so, mag man beim derzeitigen Verlauf der Handlung meinen. Die Story glänzt durch eine ausgewogene Mischung aus Witz und Spannung, was zu einem unterhaltsamen und in sich schlüssigen Heft führt. 

Mosaik 448 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 448

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,50

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Witz und Klaumauk treffen auf Spannung und Action
  • Schatzsuche wird im Hintergrund fortgeschrieben
  • passender Infoteil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.06.2013
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Alfonz 02/13
Die nächste Rezension »»
Die Welt des Wissens - Karikaturen & Cartoons 2011/2012
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.