SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.611 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wedding Peach 2

Geschichten:
Die Zauberhaften Vier
Autor: Sukehiro Tomita, Zeicher: Nao Yazawa, Tuscher:


Story:
Jamapi hat Besitz von Yosuke ergriffen und zwingt ihn, Momoko anzugreifen. Momokos Liebesgefühle treiben den Dämonenhelfer aus Yosuke. Darüber ärgert sich Ame so sehr, daß er unachtsam ist und den Spiegel verliert, den er Momoko abgenommen hatte und mit dem sie sich in Wedding Peach verwandeln kann. Jamapi wird von Ame verstoßen und angegriffen, doch Wedding Peach heilt ihn mit ihrer Liebe und fortan sieht Jamapi in ihr seine Meisterin. In dem ganzen Trubel gelingt es Ame aber, den Ring von Momoko in seinen Besitz zu bringen; damit hat Raindevila das erste der zauberhaften Vier. Von Aphrodite erfahren Peach und ihre Freundinnen, was es mit diesen zauberhaften Vier auf sich hat. Es handelt sich um den Hochzeitsbrauch, daß eine Braut etwas Neues, etwas Altes, etwas Geliehenes und etwas Blaues mit in die Ehe bringen muß. Wenn die zauberhaften Vier den Dämonen in die Hände fallen, wird die Liebe verschwinden und die Dämonen die Herrschaft über die Welt antreten. Raindevila entführt schließlich Yosuke in das Dämonenreich und Wedding Peach, Lily und Daisy müssen gegen Nocturn, die Nacht, antreten.

Meinung:
So spannend wie schon Band 1 ist auch dieser zweite Teil von Wedding Peach. Viel Action ist angesagt, und in den wenigen ruhigen Passagen erfährt man einiges über die zauberhaften Vier, aber auch über das geheimnisvolle Verschwinden von Momokos Mutter, als ihre Tochter drei Jahre alt war. Es würde mich nicht überraschen, wenn im Laufe der Serie auch Momokos Mutter wieder auftaucht. Festestellen kann man auch, daß es einige Ähnlichkeiten zwischen Sailor Moon und Wedding Peach gibt. Ist aber Usagi Tsukino mehr das junge Mädchen, daß sich eher für Fun als für den Ernst des Lebens interessiert, so ist Momoko zielstrebiger, und wirkt, obwohl im selben Alter, wesentlich reifer. Daher wendet sich Wedding Peach mehr an den schon erwachseneren Teenager (mir fällt keine bessere Umschreibung dafür ein) als Zielgruppe. Mit Nocturn erscheint eine tragische Gestalt aus dem Dämonenreich, und dieser Teil der Geschichte zeigt auch, daß Wedding Peach auch für ihre Gegner Mitgefühl haben kann. Es gibt noch eine Extrastory, eine genauere Vorstellung der drei Engel und anderer Charaktere, Infos über Jamapi, Nao Yazawa und die Animes zu Wedding Peach. Auch Band 2 dieser Manga-Serie weiß mit Spannung, Action und gut plazierten ruhigeren Passagen zu überzeugen.

Wedding Peach 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wedding Peach 2

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,-

ISBN 10:
3-89343-477-1

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.12.2002
Kategorie: Wedding Peach
«« Die vorhergehende Rezension
Wedding Peach 1
Die nächste Rezension »»
Wedding Peach 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.