SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.802 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Reborn 34

Geschichten:
Reborn 34
Target 320-330
Autor und Zeichner: Akira Amano
Übersetzer: Kenichi Kusano

Story:

Reborn begleitet seinen ehemaligen Schüler Tsuna auch weiterhin auf seinem Weg zum Oberhaupt der Vongola Famiglia.
Jetzt mischen sich noch die Vindice in den Kampf der Mafiafamilien ein. Manipulieren sie dabei die Vergangenheit? Kyoya hingegen liefert sich eine epische Schlacht mit Adelheid.



Meinung:

Nur noch knallharte Reborn Fans werden sich vom weiteren Verlauf der Geschichte mitreißen lassen. Die Kämpfe werden immer wilder, fieser und brutaler. Meist scheinen die Probleme hausgemacht zu sein. Die Story kommt nicht richtig voran und erscheint künstlich aufgebauscht um den Run der dem Genre innewohnt noch einiges an Fans abzugewinnen. Die bekannten Charaktere wie Tsuna scheinen sich kaum weiterzuentwickeln. Wer allerdings bisher durchgehalten hat, möchte sich das Ende der Geschichte keinesfalls entgehen lassen. Dafür werden die Leser mit spektakulären Kämpfen und neuen Worten der Macht belohnt.

Zu den vielseitigen und fantasievollen Kampfansagen gibt es mittlerweile ausgesprochen futuristische Uniformen, die an eine Mischung aus Transformer, Beyblade und ein Quäntchen Yu-gi-Oh erinnern. Diese an mittelalterliche Rüstungen erinnernden Kleidungsstücke, wirken sehr gefährlich und verleihen ihren Trägern riesige Kräfte.
Die gewohnt zufriedenstellenden Illustrationen zeigen bewährte Szenarien. Die Kampfhandlungen werden in großzügigen Panels gezeigt. Diese zeigen teilweise auf zwei Seiten wahnsinnig intensive Attacken. Die Shonenfans kommen hierbei voll auf ihre Kosten.

Shonenfans die actiongeladene Geschichten mögen bei denen Kampfhandlungen im Vordergrund stehen, werden mit einem Charakterguide und einem Rückblick in die laufende Geschichte neugierig gemacht. Allerdings werden die Kampf-Szenen sowie die Handlung von Band zu Band zunehmend härter und brutaler.



Fazit:
Tsuna und seine Mannen trotzen jedem Feind. Spektakuläre Kampfszenarien versöhnen mit der mittlerweile sehr aufgebauschten Storyline.

Reborn 34 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reborn 34

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-8420-0426-9

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Skurriles Shonenabenteuer
  • actiongeladene Kampfsequenzen
  • beliebte Protagonisten
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung wird kaum vorangetrieben
  • Die Protagonisten entwickeln sich zusehends zu brutalen Killern mit einem perfiden Ehrenkodex
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2013
Kategorie: Reborn
«« Die vorhergehende Rezension
Superman: Der Mann von Morgen
Die nächste Rezension »»
Angel & Faith 2: Vaterfreuden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.