SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.733 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Servamp 2

Geschichten:
Servamp 2
06 Wer ist hier der Lügner
07 Über eine nicht eingetretene Zukunft
08 Was bedeutet es eine Waffe zu tragen
09 Sakuya
10 Großer Bruder
Extra: Ein anstrengender Tag aus dem Leben eines faulen Vampirs
Autor & Zeichner: Strike Tanaka

Story:
Mahiru Shirota hat bisher ein einsames Leben geführt. Da seine Mutter tot und sein Vater oft nicht zuhause ist, wächst er mehr oder weniger allein ist und muss alles selbst organisieren, obwohl er noch zur Schule geht. So ist aus ihm ein häuslicher und erwachsener Junge geworden. Anders als seine Klassenkameraden verzichtet er auf unnötige Risiken und versucht Schwierigkeiten aus de Weg zu gehen. Andererseits hat er auch ein Herz und kümmert sich deshalb um eine streunende Katze, die ihm auf der Straße zuläuft.

Ab diesem Zeitpunkt wird sein Leben auf den Kopf gestellt, denn die Katze ist gar kein Tier sondern ein Gestaltwandler, genauer ein Vampir, der geboren wurde, um zu dienen. "Sleepy Ash" sucht sich Mahiru kurzerhand aus neuen Meister aus und sorgt dafür, dass der junge Mensch mit ihm einen Pakt schließt und so für ihn sorgt.

Damit steckt Mahiru nicht nur in Schwierigkeiten, die ganz anders sind als alles was er vorher kannte, sondern auch mitten in einem Konflikt, der dafür sorgt, dass er bald keine ruhige Minute mehr hat, vor allem als er erkennt, dass sein bester Freund aus der Schule auch einer der echten Vampire ist, die zur Zeit die Gegend unsicher machen...

So ist die kommende Zeit ganz dem Kampf gegen Tsubaki gewidmet, der sich bisher zu Tode gelangweilt hat und den eigentlich nichts interessiert, der auf der anderen Seite aber auch gerne schon einmal auf Kosten anderer seine Launen auslebt, wenn ihn jemand aus seiner Lethargie reißt.



Meinung:
Im zweiten Band von Servamp versucht die Geschichte weiterzugehen, bleibt aber trotz viel Action auf der Stelle stehen, da sich alles nur im Kreis und um Tsubaki dreht. Gespräche wechseln sich mit Kämpfen ab, chaotische Gags durchsetzen die Handlung und lenken von den eigentlichen Themen ab.

Die Figuren geraten ins Hintertreffen, Sleepy Ash agiert mehr oder weniger als Stichwortgeber und verhält sich wie auch andere Figuren, die man bereits kennen gelernt hat, nun völlig anders, als sei der erste Band vergessen.

Die Geschichte wird dadurch verwirrend, wirkt nur mehr wie eine Aneinanderreihung von derbem Klamauk, dummen Sprüchen, seltsam unzusammenhängenden Dialogen und ziemlich sinnfreier Action ohne Sinn und Zweck.

Am Ende ist man so schlau wie zuvor und fragt sich, was der Künstler mit diesem Teil der Geschichte eigentlich aussagen wollte. Leider vermag er es nicht, den Leser weiter zu fesseln, so dass man sich bereits fragen kann, ob es sich lohnt, die Reihe weiter zu verfolgen.



Fazit:
Auch diesmal spielt Servamp wieder mit einigen Themen, sorgt aber durch die halbherzige Umsetzung und viele verwirrende Charakterdarstellungen dafür, dass die Geschichte an Fahrt und Spannung verliert und damit beweist, dass eine sinnfreie Aneinanderreihung von Action und Klamauk nicht ausreicht, um den Leser bei der Stange zu halten.

Servamp 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Servamp 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 192

ISBN 13:
978-3842007710

178 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte bleibt oberflächlich und ziellos
  • Action und Klamauk wirken sinnfrei
  • Figuren verhalten sich plötzlich anders als im ersten Band
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.10.2013
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Strobe Edge 4
Die nächste Rezension »»
Dreamland 3: Weg(e)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.