SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.727 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kyokai no RINNE 14

Geschichten:
Kyokai no RINNE 14
Kapitel 1-10
Autor und Zeichner: Rumiko Takahashi

Story:
Rinne Rokudo hat es nicht leicht, denn jeder Versuch zu etwas Geld zu kommen, um seine Ausrüstung wieder in Ordnung zu bringen oder endlich vernünftig leben zu können, ist schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt. Und auch in der Schule geht es rund, denn beim Schulfest steht auch ein Marathon auf dem Programm, für den jeder zu trainieren hat.

Sakura muss bei einem Probelauf erkennen, dass ein Teil der Strecke gar nicht zu bewältigen ist, denn jeder, der versucht, einen Hügel zu erklimmen kommt nicht weit ... und bekommt zudem auch noch eine Ohrfeige verpasst. Der eilig herbeigerufene Rinne erklärt jedoch, dass er für den Bannkreis verantwortlich ist - und das aus gutem Grund.

Zudem bekommen sie es mit einer Schülerin und Anhängerin von Rinnes Vater zu tun, die gerade dabei ist, hundert Seelen einzusammeln, allerdings nicht die von Verstorbenen, sondern von noch lebenden Menschen, deren Körper dann wie Zombies herumlaufen. Wird es gelingen, sie davon abzuhalten und die bereits gefangenen Seelen zu retten?

Und das ist noch nicht alles, denn das Mädchen will Rache und besinnt sich auf einen perfiden Plan, um Rinne über Sakura und die anderen Freunde, die er inzwischen auf der Erde gewonnen hat, Schaden zuzufügen...



Meinung:
Rumiko Takahashi spult gewohnt witzig und frech die weiteren Abenteuer ihrer Heldentruppe um den mutigen aber glücklosen Shinigami Rinne und die hübsche Sakura, die Geister sehen kann, ab, aber so langsam fragt man sich schon, ob die Geschichte wirklich ein Ziel hat.

Denn im Grunde passiert nur das übliche - zum einen geschehen übernatürliche Dinge, die sich zunächst keiner erklären kann. Rinne und Sakura erkennen durch ihren Blick in die Geisterwelt meistens recht schnell, was los ist und versuchen den Geistern ruheloser Menschen Frieden zu schenken und andere auszutreiben.

Dann wieder darf er sich mit den üblichen Ärgernissen um viel zu knappe Finanzen und übermütige Katzendiener herumschlagen. Auch der Handlungsstrang um die Anhängerin seines Vaters, die nicht verstehen kann, warum er diesen so verraten hat, bietet nicht unbedingt viel neues, auch wenn die dazugehörige Figur und ihre Methoden neu sind - am Ende kommt doch wieder alles auf das Gleiche heraus.

Letztendlich kehrt langsam aber sicher Routine und gepflegte Langeweile ein, auch wenn die Episoden selbst recht amüsant und warmherzig erzählt werden. Allerdings sollte die Künstlerin schon zusehen, dass sie nicht nur weiter auf der Stelle tritt, sondern auch im Hintergrund etwas bewegt.



Fazit:
Man merkt durchaus, dass sich Kyokai no Rinne langsam totläuft. Zwar bietet der vierzehnte Band immer noch einen netten Mix aus Abenteuer und Humor, aber der Inhalt ist nicht mehr wirklich spannend, da man viele Wendungen schon kennt und vieles dadurch einfach vorhersehbar wird.

Kyokai no RINNE 14 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kyokai no RINNE 14

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770480579

187 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wieder einmal voller warmherzigem Humor
  • Sympathische Figuren versüßen den Tag
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.11.2013
Kategorie: Kyokai no Rinne
«« Die vorhergehende Rezension
Zerrissene Seelen
Die nächste Rezension »»
Batman: Gotham Knight 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.