SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wave and Smile

Geschichten:
Wave and Smile
Autor & Zeichner:
Arne Jysch

Story:
Hauptmann Chris Menger gehört zu dem deutschen Kontingent der ISAF-Truppen. In Kunduz stationiert gehört er zu denen, die die Zivilisten vor den Übergriffen der Taliban und anderer radikaler Truppen schützen sollen. Doch was eigentlich als Friedensmission gedacht ist, ist ein schwelender Krieg, der die immer wieder einholt.

Da sein Zug erst vor kurzem den Verlust von drei Männern hinnehmen musste, weigert sich Hauptmann Menger, eine weitere gefährliche Begleitmission in Feindesland zu übernehmen, weil er genau weiß, dass seine Männer das nicht so kurz nach dem letzten Vorfall durchstehen können. Stattdessen wird ihm eine Fotoreporterin zugeteilt.

Seine Männer sind erstaunt, dass sich eine Frau in das umkämpfte Gebiet wagt, aber die Journalistin Anna zeigt auch Hauptfeldwebel Marco schon bald, dass sie durchaus ihre Frau zu stehen weiß. Chris kennt sie von früher, deshalb nimmt er sie auch auf eine Mission mit, die nicht sonderlich gefährlich scheint.

Doch wie so oft steckt der Teufel im Detail. Auf dem Rückweg werden die Helikopter von Bodentruppen angegriffen. Ausgerechnet der in dem Hauptmann Menger und seine Leute sind, muss in Feindesland notlanden. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich nun zu Fuß durchzuschlagen und einen Weg in Sicherheit zu finden, wohl ahnend, dass sie niemandem wirklich trauen können...



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Arne Jysch hat sich eines Themas angenommen, das in der Öffentlichkeit zwar gelegentlich wahrgenommen wird, wenn wieder einmal Soldaten in Gefechten oder durch Selbstmordattentäter sterben, sonst aber eher vergessen wird. Die Graphic Novel erschien bereits im letzten Jahr als Hardcover, nun ist die preisgünstigere Paperback-Ausgabe von Wave and Smile erschienen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Chris Menger erzählt, eines desillusionierten Berufssoldaten, der sich auf das Wesentliche beschränkt, den Schutz der ihm anvertrauten Männer und Zivilisten. Dabei versucht er so menschlich wie möglich zu bleiben, auch wenn er weiß, dass die Gefechte bei ihn, so wie auch bei allen anderen Spuren hinterlassen hat, die sich bis in sein Privatleben auswirken.

Aus diesem Grund entschließt er sich auch, nicht seine Ehe zu retten, sondern seinen Freund Marco, der in Gefangenschaft geraten ist. Feinfühlig aber durchaus sachlich wird der Alltag der deutschen Soldaten dargestellt, die sich ihre Aufgabe eigentlich anders vorgestellt haben und jeden Tag einfach nur irgendwie zu überbrücken versuchen.

Der Künstler zeichnet ein differenziertes Bild – zeigt, dass es auch genügend Afghanen gibt, die die Deutschen unterstützen und ihnen helfen wollen, zeichnet die Paranoia der Amerikaner deutlich nach, die Verdächtige lieber erst einmal verhaften, als ihnen zu glauben und nimmt sich Zeit, das alltägliche Leben darzustellen – die kleinen Gesten, die die Freundschaft erhalten, die kulturellen Unterschiede und die Ernüchterung, die jeden Idealismus zerstört haben.

Die Zeichnungen unterstützen den Erzählstil nachhaltig, sie versetzen durch eine saubere Darstellung der Orte und Figuren noch die Atmosphäre und unterstützen die unspektakulär in Szene gesetzten aber daher um so eindringlicheren Ereignisse.



Fazit:
Wave and Smile ist eine bewegende und intensiv nachwirkende Geschichte, verpackt in eine spannende Handlung, die zwar nicht nach realen Ereignissen geformt aber von diesen Inspiriert wurde. Unterhaltsam und lebendig gezeichnet öffnet die Graphic Novel die Augen für das Leben und Sterben deutscher Soldaten in Afghanistan und ist aktueller als je zu vor, denn an den Verhältnissen dort hat sich immer noch nicht ganz so viel verändert.

Wave and Smile - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wave and Smile

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3551713728

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Realistische Zeichnungen sorgen für Atmosphäre
  • Eine spannende Handlung ohne Längen, die auch ohne sinnfreie Action auskommt
  • Intensiv gezeichnete Figuren und Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.06.2014
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Obaka-chan - A Fool for Love 1
Die nächste Rezension »»
Savage Wolverine 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.