SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.687 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Skip Beat! 28

Geschichten:
Skip Beat 28
Act 164-170
Autor und Zeichner: Yoshiki Nakamura

Story:
Um Ren auf eine ganz besondere Rolle vorzubereiten, mussten der junge Schauspieler und Kyoko in die Rollen von Bruder und Schwester schlüpfen. Die Figur Cain Heel ist eine Herausforderung, widerspricht sie doch in ihrem Naturell eigentlich dem freundlichen und zurückhaltenden Ren. Aber stimmt das? Kyoko hat nicht immer den Eindruck, dass er eine Rolle spielt. Sie selbst versucht ihre eigene Darstellung so gut wie möglich zu gestalten, auch wenn es ihr ebenfalls nicht leicht fällt eine leicht beschürzte, ruppige Rockerbraut zu sein.

Glücklicherweise werden sie nach einer missglückten Shoppingtour und den Folgen erst einmal von dieser Aufgabe suspendiert. Der LME-Chef schickt Kyoko zurück zu ihrer Arbeit ohne noch viel zu sagen, nimmt sich aber Ren zur Brust und macht ihm klar, dass er das Mädchen an seiner Seite nicht unterschätzen sollte, ist sie doch ein ganz besonderer Talisman, auch wenn sie es selbst nicht weiß.

Doch zunächst wird erst einmal nicht mehr davon gesprochen. Die beiden kehren zu den Sets der laufenden Serien zurück, um weiterzudrehen, die im Studio zufällig direkt nebeneinander liegen. Als Kyoko mit anderen auf ihren Auftritt wartet, ärgert sie sich nicht nur mit einer kaputtgehenden Kette herum, sondern schreckt plötzlich hoch.

Sie weiß, das Ren heute eine gefährliche Actionszene drehen muss und das unnatürlich laute Quietschen der Reifen lässt sie aufhorchen und alles vergessen. Ist Ren etwas passiert? Auf den ersten Blick scheint es nicht so, doch dann stellt sich heraus, dass er seelisch nicht mehr ansprechbar ist, so als stünde er unter tiefem Schock. Kann ihm Kyoko jetzt noch helfen?



Meinung:
Die Leser und der LME-Chef wissen es eigentlich schon lange, nun müssen es eigentlich nur noch die Hauptfiguren von Skip Beat realisieren – eigentlich gehören sie zusammen wie Topf und Deckel, sind diejenigen, die es am besten schaffen das Talent des jeweils anderen hervor zu kitzeln. Letztendlich schwingt auch eine ordentliche Portion Liebe mit.

Der achtundzwanzigste Band kehrt nur kurz zur Normalität zurück. Ein Unfall wirbelt vor allem die Gefühlswelt von Ren Tsuruga durcheinander. Auf der einen Seite verfängt er sich in düsteren Erinnerungen und einem Trauma, das er versteckt in seinem Herzen mit sich herumschleppt, auf der anderen Seite kann er nur durch Kyoko in die Welt der Lebenden zurückkehren und begreift jetzt endlich, was ihn sein Chef sagen will.

Humorvoll wird es, wenn er sich plötzlich ins Zeug legt, um sich bei Kyoko zu bedanken und damit beweist, dass er sich vieles von dem gemerkt hat, was sie ihm bereits ohne Hintergedanken geschenkt hat. Kyoko ist mehr als gerührt, aber dann erwachen auch in ihr düstere Erinnerungen.

Das sind genau die Dinge, die die Spannung in Skip Beat bewahren. Man ahnt zwar, dass die beiden langsam verstehen, was sie füreinander fühlen – aber auf der anderen Seite durch ihre Erinnerungen und Erfahrungen gehandicapt sind. Auch bleibt es interessant, wie sich die beiden weiterhin im Showbusiness schlagen werden, denn auch da ist das letzte Wort immer noch nicht gesprochen.



Fazit:
Skip Beat bietet im neusten Band neben ein wenig Action und Drama auch einen guten Schuss Humor und die Erkenntnis, dass die Protagonisten in ihrer Beziehung langsam weiter kommen, sich wie in der Karriere aber immer noch selbst am meisten im Weg stehen.

Skip Beat! 28 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Skip Beat! 28

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551771735

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine schöne Mischung aus Abenteuer, Charakterentwicklung und Romantik
  • Wieder werden interessanteGeheimnisse aus dem Leben der Protagonisten verraten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2014
Kategorie: Skip Beat!
«« Die vorhergehende Rezension
Die Schokohexe 4
Die nächste Rezension »»
Secret Service 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.