SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Velvet Kiss 3

Story:

Sex und Seifenoper werden auf Dauer langweilig

Nitta muss nach wie vor einen enormen Schuldenberg abtragen. Die liebeshungrige Kanoko hält Nitta noch immer in einem Abhängigkeitsverhältnis, das sie dazu nutzt, ihn für ihre Wünsche, oft sexueller Natur, auszunutzen.

Eine investigative Journalistin will Nitta helfen, aufzuklären, warum ihm die enormen Schulden aufgebürdet wurden. Außerdem spinnt Kanokos sehr attraktive Mutter Yoriko ihre Intrigen.



Meinung:

Der vierte Teil von Velvet Kiss ist bereits erschienen. Er ist der letzte Teil der Reihe und verspricht die Auflösung aller offenen Fragen. Meine größte Frage zu Teil 3: Warum passiert hier so wenig? Es wirkt wie eine geringfügige Variation von Band 2, auch wenn die Handlung voranschreitet und es behutsam vorangeht. Spannung kommt nicht auf, es ist leider äußerst langweilig und gar nicht originell.

Sex haben die Figuren nach wie vor alle paar Seiten, aber diese Szenen wirken routiniert und unmotiviert. Schöne Menschen haben belanglosen Geschlechtsverkehr und drumherum gibt es als Alibi eine bislang ziemlich dünne Geschichte über ungleich verteilten Reichtum in Japan.



Fazit:

Tja, nach Teil 2 ist Teil 3 sehr ernüchternd. Noch etwas durchhalten, mit Band 4 ist diese erotische Geschichte, die ab 16 Jahren empfohlen wird, vorbei. Die Figuren blieben bisher schon blass, aber dieses Mal schaffen sie es, dass ihre Bettgeschichten allmählich gar nicht mehr interessant sind. Nur nackte Brüste und Sex sind auf Dauer weder spannend noch erzeugen sie automatisch eine sinnliche Atmosphäre. Auf der Rückseite des Mangas ist eine Frau mit Riesenbrüsten zu sehen – sie wirken so künstlich wie ein Luftballon voller heißer Luft, so wie Teil 3 dieser ansonsten unterhaltsamen Reihe.



Velvet Kiss 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Velvet Kiss 3

Autor der Besprechung:
Stefan Svik

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 7,95

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Klare Bildsprache, auch für Manga-Neulinge leicht lesbar
  • Wunderschön gezeichnete Frauen
  • Die Handlung wird etwas komplexer
Negativ aufgefallen
  • Figuren bleiben sehr oberflächlich
  • Deutlich langweiliger als Teil 1 und 2
  • Der Manga wird inzwischen zur Seifenoper gestreckt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.08.2014
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Hellblazer Garth Ennis Collection 5
Die nächste Rezension »»
Madie und die Liebe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.