SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zauber 3

Geschichten:
Zauber 3
Autor: Jean Dufaux, Zeichner: Jose Luis Munuera; Colorist: Sedyas


Story:
Der Mord an ihrer Mutter hat Blanche Sympathien gekostet und mehrere ihrer Verbündeten wenden sich nun von ihr ab. Da bleibt ihr nur das Angebot von Moldoror übrig eine Armee von Untoten zu rekrutieren. Und die braucht sie auch, denn auch die Schwester des Fürsten der Finsternis verbündet sich mit Blanches Feinden.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Verlagsangaben auf dem Backcover können einen etwas irritieren. Dort steht, dass hier der Beginn eines neuen Zyklus innerhalb der Serie Zauber vorliegt und die ersten zwei Teile in Form eines Handlungsbogens zusammengehören. Das stimmt nur zum Teil. Natürlich gehören die ersten zwei Bände zusammen da hier eine fortlaufende Geschichte fabuliert wird, aber erst der hier vorliegende dritte Teil beendet erst den Zyklus, da hier manche Handlungsstränge beendet werden. Der Krieg geht zu Ende und zumindest der Off-Kommentar auf den letzten Seiten suggeriert, dass jetzt alles gut ist und die Hauptpersonen ihr jeweiliges Ziel erreicht haben.

Doch ist das wirklich so? Das Schicksal mancher Figuren bleibt unvollständig, so dass man noch durchaus Potential und Möglichkeiten hat, die Serie weiterzuführen. Zu viel Ressentiments sind noch nicht ausgeführt und viele Konfliktherde vor allem auf der zwischenmenschlichen und zwischenmonsterlichen Ebene bleiben bestehen. Aber die im ersten Teil begonnene eigentliche Handlung ist hier zu Ende. Manches kulminiert und es ist auffällig,  das trotz aller Action, die hier deutlich überwiegt, wieder deutlich mehr Humor zu finden ist als noch im vorherigen Band. Auch wird hier weniger mit den Klischees gespielt als sonst. Von dem Verbrechen der Heldin mal abgesehen, welches den Leser schockierte und nun für sich auch negative Auswirkungen hat. Blanche kostet dieser Mord an der eigenen Mutter auch Verbündete da diese mit einer Muttermörderin nichts zu tun haben wollen. Die Sympathien der Leser und vieler anderer Charaktere ihr gegenüber wird also gründlich verkauft. Eine solche Demontage von Hauptpersonen ist gelinde gesagt ungewöhnlich, aber von Dufaux schon häufiger durchgeführt worden, wie etwa bei Jessica Blandy die oftmals nur am Rande ihrer eigenen Serie vorkommt und manchmal auch als Süchtige eingeführt worden ist.

Ungewöhnlich ist hier auch, dass der größte Anteil von Witzen ausgerechnet von den Monstern kommen, deren Dialoge und Monologe herrlich ausgefallen sind. Vor allem dreht es sich da um deren körperlichen Zustand, der natürlich vor allem von Verfall gekennzeichnet ist. Allein schon die Gedankenblase des Anführers als er sich vor seiner neuen Königin verbeugt, hinterlässt beim Ausklang des Lesens ein Lachen.

Auffällig oft leitet ein innerer Monolog neue Szenen ein, was einen durchaus manchmal irritiert, aber gleichzeitig alles wie aus einem Guss wirken lässt. Da spricht etwa ein Charakter mit sich selber und der letzte Kasten mit dem Text steht dann in einem Panel, welches oft einen gänzlich anderen Schauplatz besitzt und den erzählerischen Schwerpunkt wieder auf andere Figuren setzt.
Die Zeichnungen von Munuera sind gewohnt dynamisch und die Mischung aus cartoonhaften Verzerrungen und Realismus ist manchmal etwas gewöhnungsbedürftig. Aber besonders hingewiesen werden muss auf die exzellente Farbgebung, deren Lichteffekte allein schon eine traumhafte Stimmung ergeben. Aber auch wie die Heldin im Schatten versinkt und diese sich mit ihrer erotisch angehauchten S/M-Rüstung vermischen ist sehr gelungen.

Fazit:
Ein würdiger Abschluss des ersten Zyklus, der viele Handlungsstränge beendet und vor allem durch den wieder erstarkten Witz und die exzellente Farbgebung zu verzaubern weiß.

Zauber 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zauber 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 10:
3770437675

ISBN 13:
978-3770437672

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Witz
  • Farbgebung
  • Demontage der Heldin
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.01.2015
Kategorie: Zauber
«« Die vorhergehende Rezension
Obaka-chan - A Fool for Love 4
Die nächste Rezension »»
Westwood Vibrato 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.