SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.852 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kyokai no RINNE 18

Geschichten:
Kyokai no RINNE 18
Kapitel 1-10
Autor und Zeichner: Rumiko Takahashi

Story:
Einmal im Jahr machen die Schwarzen Katzen einen Ausflug in den Wald, um Pilze zu sammeln und diese dann verkaufen. Natürlich sind es keine ordinären Sorten, auf die sie es abgesehen haben, sondern besonders magische wie die Schlemmerlinge. Allerdings wissen diese sich – wie alle Geschöpfe der Zwischenwelt – sich durchaus ihrer Haut zu wehren.

Nachdem es auch so wieder nicht geklappt hat, Geld zu verdienen, schlagen sich Rinne und Co. erst einmal mit einem Topfmagistrat herum und klären das Geheimnis eines immer wieder von Geistern besetztes Krankenbettes. Und danach versuchen sie herauszufinden, warum eine geisterhafte Schaufensterpuppe immer wieder den beseelten Mantel verfolgt, den eine ihrer Bekannten billig erworben hat.

Später sieht Rinne die Chance seines Lebens, nicht nur finanzielle Sorgen los zu sein, sondern es endlich auch einmal seinem hinterhältigen Vater zu zeigen. Da dieser einen Diebstahl begangen hat, ist ein höheres Kopfgeld auf ihn ausgesetzt, das er sich gerne verdienen möchte. Denn die nächsten unerwarteten Ausgaben kommen bestimmt …



Meinung:
Es ist erstaunlich dass Rumiko Takahashi doch immer noch neue Geschichten für ihre Reihe Kyokai no RINNE einfallen, ohne dabei jedoch mit der Handlung selbst voran zu kommen, Sie scheint wirklich damit zufrieden zu sein – ist der Status der Figuren zueinander erst einmal aufgebaut, sich eher auf alltägliche Geisterbegegnungen ihrer Figuren zu beschränken.

Neben alten Bekannten wie den Besitzern des Mondsichelhauses oder Rinnes Vater und einige der anderen Dashinigami, kommen nun auch neue Figuren ins Spiel, so wie die Großmutter von Rinne, die ihren Enkel zum Saubermachen einlädt und damit auch seinen Freunden einen Einblick in die Kindheit des Shinigami bietet.

Ansonsten bleibt alles beim Alten – wieder gibt es genügend Geistererscheinungen, die zuerst bedrohlich scheinen, aber nicht wirklich gefährlich für die Helden sind, wenn diese erst einmal herausgefunden haben, was eigentlich los ist. Der Humor darf vor allem dann in den Vordergrund treten, wenn die Schwarzen Katzen ins Spiel kommen oder familiäre Geheimnisse von Rinne.

Wem es genügt unterhaltsame Episoden um Geister und ihre Jäger zu genießen, die einen sehr familiären Touch besitzen, wird sicherlich seinen Spaß an der Geschichte haben können. Einen tiefer gehenden Hintergrund und einen roten Faden sollte man aber nicht suchen, denn die Künstlerin verzichtet darauf die Handlung selbst mehr als nötig voranzutreiben.



Fazit:
Kyokai no RINNE bleibt ein routiniert erzählter Mix aus Fantasy, Mystery, Abenteuer und Familiengeschichte, der wie immer warmherzig und humorvoll erzählt wird, aber von den man auch nicht mehr als nette Episoden erwarten sollte, in denen sich die Figuren jedoch nicht wirklich weiter entwickeln oder der Hintergrund sinnvoll weiter ausgebaut wird.

Kyokai no RINNE 18 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kyokai no RINNE 18

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770483082

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Amüsante Episoden werden abwechslungsreich erzählt
  • Der Humor geht niemals unter die Gürtellinie und wird vor allem durch die Figuren getragen
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung tritt genau so wie die Charaktere auf der Stelle
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.02.2015
Kategorie: Kyokai no Rinne
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 470
Die nächste Rezension »»
Worlds´ Finest 3: Huntress & Power Girl-Gejagt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.