SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.457 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Young Bride's Story 6

Geschichten:
Young Bride’s Story 6
Autor & Zeichner:
Kaoru Mori

Story:
Die ersten Schatten fallen über die beschaulich wirkende Welt Zentralasiens im 19. Jahrhundert, denn die Gerüchte mehren sich, dass die Russen planen, in nächster Zeit ihr Reich zu erweitern und den Krieg in die Steppe zu bringen. Doch noch ist davon nicht viel zu spüren, vor allem nicht für Amira, die immer noch daran arbeitet, einen Platz in ihrer neuen Familie zu finden. Eigentlich ist sie schon lange akzeptiert, aber sie weiß auch, dass sie ihres Glücks noch nicht sicher sein kann.

Denn ihr ist bewusst, dass der Clan der Halgal derzeit ums Überleben kämpft. Durch den Tod der jungen Frau, die den Pakt mit einem mächtigen Fürsten besiegelte, haben sie das recht verloren, dessen Land als Weidegründe zu benutzen. Amira wäre die andere heiratsfähige Frau im richtigen Alter, durch die der Bund erneuert werden konnte. Deshalb wollen sie sie um jeden Preis zurück. Ihr Vater geht dafür einen verhängnisvollen Bund mit einem Stamm ein, der bereits mit den Russen gemeinsame Sache macht.

Die Badan haben Kanonen und Gewehre, Waffen, die in der Steppe noch fremd sind und versprechen den Halgal, die Stadt anzugreifen, in der Amira jetzt lebt. Allerdings bleibt Azel, der ältere Bruder Amiras misstrauisch und ahnt, dass ihre neuen Verbündeten mit den Waffen vielleicht auch die Ehrbegriffe der Steppe vergessen haben. Und ein anderer junger Halgal wagt sich in die Stadt und warnt seine Cousine.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Historische Stoffe sind die Spezialität von Kaoru Mori. Man merkt, dass sie sich sehr viel Zeit nimmt, die Kulturen, in denen sie sich bewegt, dem Leser auch nahe zu bringen. Und das ist bei Young Bride's Story besonders interessant, bewegt sie sich doch in einer Kultur, die weder im Westen noch im fernen Osten wirklich bekannt sind – denn wer hat sich schon mit den zentralasiatischen Völkern im 19. Jahrhundert ernsthaft beschäftigt?

Nachdem sie ausführlich gezeigt hat, wie die jungen Frauen in die Regeln und Traditionen ihrer Stämme eingebunden sind, sind nun endlich auch die jungen Männer an der Reihe. Auch wenn Amira die Hauptfigur bleibt, ihr junger Gemahl Karluk und ihr Bruder Azel bekommen einiges an eigenen Szenen, die sie im Umgang mit ihrer Rolle als Söhne zeigen.

Während Karluk noch immer auf der Schwelle zum Erwachsenwerden steht, muss Azel bereits die Verantwortung eines Mannes und Kriegers tragen. Und das nimmt er sehr ernst. Auch wenn er die Pläne seines Vaters zunächst unterstützt, so folgt er dabei doch seinem eigenen Gespür und trifft eine folgenschwere Entscheidung.

Die Handlung ist diesmal ernster und blutiger als die vorhergehenden Bände, aber sie gibt der Geschichte neuen Schwung und erweitert den Hintergrund um bisher noch unbekannte Facetten, die aber auch zum Leben an diesem Ort und in dieser Zeit gehören. Die Saga endet zudem mit einem Cliffhanger, der dafür sorgt, dass man noch ungeduldiger auf den nächsten Band wartet.



Fazit:
Young Bride’s Story wird immer besser, denn der sechste Band erweitert den Blick auf eine doch recht unbekannte Kultur im Kontext des 19. Jahrhunderts und zeigt erneut mit jedem Federstrich, wie intensiv sich die Künstlerin mit der Lebensphilosophie ihrer Helden beschäftigt hat. Zudem wird es diesmal so dramatisch, dass man die Geschichte gar nicht beiseite legen kann. Damit wird die Serie für Fans historischer Erzählungen immer mehr ein Muss!

Young Bride's Story 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Young Bride's Story 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842012059

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Handlung erweitert sich um wichtige und spannende Aspekte
  • Die Charaktere sind durchweg lebendig und sympathisch
  • Gute Recherche sorgt für eine glaubwürdige Atmosphäre im Setting
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.04.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Landei. Eine Kindheit
Die nächste Rezension »»
Bob Marone 1: Der weiße Dinosaurier
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.