SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zeus 1

Geschichten:
1. Fly me to the moon/2. Auf dem Wasser zu singen
Autor: You Higuri, Zeicher: You Higuri, Tuscher: You Higuri

Story:
Der junge Kira hat immer wieder einen seltsamen Traum, in dem ihn ein goldäugiger Fremder mit dunklen Haaren rettet, zu dem er sich besonders hingezogen fühlt. Ansonsten ist er eher ein ganz normaler High-School-Schüler, der viel Zeit mit seinen Freunden Yuika und Inaba verbringt. Die beiden wissen um den Traum und seine besonderen Kräfte wie Telekinese und Vorausschau, denn sie übernehmen diese, als er die beiden nach einem schweren Verkehrsunfall rettet. Nun versuchen sie für Kira auch herauszufinden, was es mit dem Fremden auf sich hat und entdecken recht schnell, dass sich auch andere für ihren Freund interessieren: Ein neuer Mitschüler namens Maya Brauerichter versucht ihn aus Rache zu töten und die Mitglieder der Organisation Rosencreutz wollen Kira in ihre Hand bekommen, weil er ein Angehöriger der alten Rasse Saramander ist. Aber welche Rolle in dem Ganzen spielt eigentlich der geheimnisvolle goldenäugige Sui, der behauptet, Kiras Bruder zu sein, jedoch ganz offensichtlich auch mit dem Geheimbund zusammenarbeitet und Saramander jagt?

Meinung:
Zeus ist bereits ein etwas erwachseneres Werk der Mangaka You Higuri, eine Geschichte die beweist, dass sie sich zumindest in die Geschichte verschiedener europäischer Geheimbünde eingelesen hat, wenngleich auch die Organisation "Rosencreutz" nicht so sehr viel mit den echten Rosenkreutzern, die es heute noch gibt, zu tun haben. Während sich die düsteren und mythischen Elemente miteinander vermischen kommen auch Shonen-Ai Momente nicht zu kurz, auch wenn sie hier eher verhalten sinnlich und wenig explizit wirken.

Fazit:


Zeus 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zeus 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-76351-8

324 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine dynamische Geschichte mit vielen Wendungen
  • Schöne detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte mag für jüngere Lese vielleicht etwas zu kompliziert sein
  • Die Darstellung des Geheimbundes ist manchmal recht seltsam
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.06.2003
Kategorie: Zeus
«« Die vorhergehende Rezension
Tokyo Mew Mew 1
Die nächste Rezension »»
Kizuna 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.