SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.617 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Seven Deadly Sins 1

Geschichten:
Seven Deadly Sins 1
Autor und Zeichner:
Suzuki Nakaba

Story:
Zehn Jahre ist es her, da das Land Britania von grausamen Verbrechern heimgesucht wurden, die man später nur als die „Seven Deadly Sins“ bezeichnete. Sie verrieten damals den König und führten seinen Sturz herbei. Die Holy Knights, Ritter eines heiligen Ritterordens, konnten sie vertreiben und die Ordnung im Land wieder herstellen.

Seitdem herrschen sie mit harter Hand über das Land und die Bewohner beginnen sich langsam zu fragen, ob damals nicht die falschen besiegt wurden. Denn es besteht immer noch die Chance, dass es die „Seven Deadly Sins“ überlebt haben. Es kursieren nämlich immer noch Steckbriefe und die Ritter gehen jeder noch so kleinen Vermutung nach.

Deshalb hofft auch das junge und unschuldige Mädchen Elizabeth die sieben Recken zu finden, sieht sie in ihnen doch die einzige Hoffnung, den Thron ihres Vaters zurückzugewinnen. Als sie aufgrund ihrer Fragen verhaftet werden soll, greift überraschend der Besitzer der kleinen Schenke Boar Hat ein, ein kleiner Junge mit einem zerstörten Schwert. Ist er vielleicht einer der verschollenen Helden?



Meinung:

Kennen wir das nicht? Ein herrischer Ritterorden hat die Macht in einem Reich an sich gebracht, nachdem der König unter seltsamen Umständen zu Tode kam. Und nun versucht seine Erbin Helden zu finden, die ihr dabei helfen können, das Unrecht wieder auszubügeln – ausgerechnet diese sind aber diejenigen, die als Mörder ihres Vaters angeklagt und gesucht wurden.

Die Handlung von Seven Deadly Sins macht keinen Hehl daraus, dass sie einem klassischen Fantasy-Motiv folgt und die Archetypen des Genres präsentiert. Dennoch ist die Geschichte spannend, da sich nicht jede Wendung vorhersehen lässt und die Figuren sich selbst nicht so ernst nehmen.

Auch sonst wird der Manga mit flottem Strich gezeichnet und einem Augenzwinkern erzählt. Für Humor sorgt nämlich nicht nur das sprechende Schwein Melody, es gibt auch genügend Situationskomik, die der Serie eine gewisse Leichtigkeit verleiht.

Vor allem wird die Geschichte in einem ähnlichen Ton wie „Fairy Tail“ oder „Once Piece“ erzählt, so dass sich Leser dieser Serien besonders wohl in dem abgedrehten Abenteuer wohlfühlen werden, bei dem sich Klamauk und Action die Hand geben.



Fazit:
Seven Deadly Sins mag zwar einen altgedienten Plot bedienen, erweist sich aber letztendlich doch als fröhliches und verspieltes Abenteuer, in dem es turbulent und quirlig zugeht, in dem man ansonsten aber keine großen Überraschungen und vor allem kleine Logik erwarten sollte.

Seven Deadly Sins 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Seven Deadly Sins 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551734716

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein quirlige und abgedrehte Geschichte mit liebenswerten Figuren
  • Eine gute Mischung aus Abenteuer und Humor
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2015
Kategorie: Seven Deadly Sins
«« Die vorhergehende Rezension
30 Days of Night 2 Jenseits von Barrow
Die nächste Rezension »»
Das Upgrade 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.