SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.735 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Titel: Planet der Affen - Zeitenwende 2: Kataklysmus

Geschichten:
Planet der Affen – Zeitenwende 2: Kataklysmus
Original:
Planet of the Apes: Cataclysm, Vol. #1-3
Autor: Corinna Bechko, Gabriel Hardmann
Zeichungen: Damian Couceiro
Tusche: Mariano Taibo (S. 119-162,231-275)
Farben: Darrin Moore
Cover: Alex Ross
Übersetzung: Andreas Kasprzak

Story:
Acht Jahre vor der Ankunft des Astronauten Taylor hat sich die Gesellschaft in der Affenstadt sehr verändert. Zwar wurden den Schimpansen nun mehr Rechte zugestanden und erlaubt den Titel „Doktor“ tragen zu dürfen, dennoch müssen sie sich immer noch den Orang-Utans und ihren Regeln unterordnen. Der konservativ eingestellte Zaius, der nur sein Weltbild sieht, lenkt den Rat und die Stadt mit fester Hand. Er hat am meisten von den Unruhen und Morden profitiert, die vor gut zehn Jahren alles veränderten.

Da schon damals Rebellen und Dissidenten einfach verschwanden oder fliehen mussten, halten sich Menschenfreundinnen wie Prisca eher bedeckt, auch wenn sie immer noch versucht, gegen die grausamen Experimente vorzugehen, die an den stummen Wilden durchgeführt werden. Aber das scheint bitter nötig zu sein, da plötzlich Dörfer am Rand der verbotenen Zone überfallen werden, und die Angreifer keine Affen sind.

Zudem explodiert eines Tages der Mond und bringt schleichend aber unabwendbar Veränderungen mit sich. Und nicht zuletzt wird ein Geheimnis der Verbotenen Zone offenbar, das seit vielen Jahren die Gesellschaft der Affen infiltriert und mit der Hilfe von Artefakten der Vergangenheit das Ende der Welt vorantreiben will.



Meinung:
Im zweiten Band von Planet der Affen – Zeitenwende: Kataklysmus wird nicht nur das Schicksal der Figuren vorangetrieben, die man bereits aus Exodus kannte, auch verbindet diese Geschichte nun die Inhalte der ersten beiden klassischen Filme miteinander. Nun ergeben auch die Entwicklungen in der Affenstadt und die Hintergründe der Morde wirklich Sinn.

Neben den Menschen und den Affen gibt es noch eine dritte Macht, die ihre Ränke spinnt: Überlebende des großen Atomkriegs, der die Menschen degenerieren ließ und den Primaten half, die Herrschaft über den Planeten zu erlangen. Nun erfährt man auch weitere Geheimnisse um die Verbotene Zone, die voller Brisanz sind und erfährt, was die getrieben haben, die man eigentlich für tot gehalten hat

Wie auch schon im ersten Band setzen die Macher auch hier vor allem auf Einzelschicksale durch die auch der Hintergrund weitergeführt und dramatisiert wird. Nach und nach zeigt sich, dass die Intrigen viel weiter gehen als jeder dachte und es nicht mehr länger hilft, sich vor der Wahrheit zu verstecken, so wie es Zaius gerne täte.

Und am Ende wird ein interessanter Bogen geschlagen, der vor allem die Fans der klassischen Filmreihe freuen wird. Aber neben den vielen Anspielungen gibt es auch eine spannende, hochdramatische Geschichte, durch die nach und nach klar wird, was die Erde wirklich ihrem Ende nahebringt … und das wird wie immer in sehr ansprechenden Bildern präsentiert.



Fazit:
Planet der Affen – Zeitenwende 2: Kataklysmus fügt die beiden ersten Filme der klassischen „Planet der Affen“-Reihe endgültig zu einem Guss und gibt ihnen einen sehr komplexen Hintergrund der nicht nur den Figuren zu Gute kommt. Wie immer stehen Einzelschicksale im Mittelpunkt, aber gerade das verlangsamt nicht unbedingt die Erzählweise, man hat eher das Gefühl, als gäbe sie ihr noch mehr Schwung. Gerade weil dabei auf spannende, actionreiche Weise der Hintergrund ausgebaut, sollten Fans der „Affen“-Reihe diese Geschichten nicht außer Acht lassen, denn sie erweitern auch den Horizont der Filme.

Titel: Planet der Affen - Zeitenwende 2: Kataklysmus - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Titel: Planet der Affen - Zeitenwende 2: Kataklysmus

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 26,00

ISBN 13:
978-3864255731

288 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Vielschichtige Charaktere vor einem komplexen Hintergrund
  • Spannend und wendungsreich
  • Dem alten Franchise wird mehr Tiefe verliehen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.07.2015
Kategorie: Planet der Affen
«« Die vorhergehende Rezension
Detektiv Conan: FBI Selection
Die nächste Rezension »»
Ikigami - Der Todesbote 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.