SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - SCM - Meine 23 Sklaven 2

Geschichten:
SCM - Meine 23 Sklaven 2
Autor: Shinichi Okada, Zeichner: Hiroto Oishi


Story:
Durch einen Trick ist Seiya zum Sklaven Julias und ihres Herrn geworden und soll nun Yuga und Eia ausspionieren. Währenddessen möchte Nakano Sklave von Adachi werden, doch es läuft nicht alles glatt ab.  Die beiden Mädchen geraten während ihres Wettstreits in große Gefahr, da ein Verbrecher die SCM dazu benutzen will, Frauen zu Prostituierten zu machen.


Meinung:
Der zweite Teil der Mangaserie SCM – Meine 23 Sklaven ist nicht gerade einsteigerfreundlich. Nicht nur kommen viele Personen aus dem ersten Teil vor, was natürlich nicht gerade etwas Besonderes ist, sondern manche Aspekte und Personenzusammenhänge werden nun neu beleuchtet. So kommt es vor, das jemand der im ersten Band in nur in wenigen Panels gezeigt worden war nun als Charakter eigene Kapitel bekommt. Andere die man bislang aus einer Hauptrolle kannte, werden mehr oder weniger zu Nebenfiguren, ja sogar zu Statisten degradiert. Was mit dazu führt die vielen verschiedenen Handlungsebenen miteinander zu verflechten. Eine Figur, die zunächst etwas dubios aber nicht unsympathisch erscheint, tut etwas schlimmes, was später aufgelöst wird und in einer überraschenden Sequenz dem Ganzen bisher gelesenen eine ganz eigene Note verleiht und zwei Handlungsebenen komplett miteinander verbindet und über eine weitere Figur auch noch Auswirkungen auf eine dritte hat.

Die Verknüpfungen sind sorgfältig hergestellt und man ist teilweise ziemlich überrascht über einige Neuerungen, aber leider werden die Perspektiven zu sehr auf bestimmte Charaktere gerichtet, so dass manches Tragische emotional leider etwas verpufft. Das etwa ausgerechnet ein Mädchen das vergewaltigt worden ist und sich im Serienauftakt anhand der SCM gerächt hat, nun wieder vergewaltigt wird und droht in die Prostitution gezwungen zu werden, ist angesichts der tragischen Dramatik viel zu sehr nebenbei erzählt. Gerade bei diesem Thema der sexuellen Ausbeutung, in doppelter Hinsicht, ist das nicht zu verzeihen.

Nun wird aber auch sehr viel deutlicher, dass die SCM auch für kriminelle Aspekte missbraucht werden kann, was für den Leser die Spannung ziemlich erhöht. Was aber auch dazu führt, das die Motive Herr oder Sklave zu werden einzig auf den Aspekt der Macht reduziert werden. Das ist weniger interessant als eine Beobachtung warum jemand masochistisch ist und sich dessen fügt, als das er eben aus krimineller Energie heraus dazu gezwungen wird Sklave zu sein. Nichtsdestotrotz ist das alles sehr spannend und geschickt erzählt. Angesichts der neuen Strukturen kann man sich immer weniger sicher sein, wer was plant oder was hinter bestimmten Personen und ihren Handlungen steckt. Man beginnt als Leser gegenüber den Charakteren zunehmend eine Art Paranoia zu entwickeln. Und ist so mehr als gespannt wie es weitergehen mag. Wozu auch der wunderbare Cliffhanger gehört, der nicht nur ein schöner Gag ist, sondern auch den schlimmsten Charakter dieses Teils schön in die Schranken verweist. Komplex, spannend, gut.

Fazit:
Viele Handlungsebenen und Figuren werden miteinander auf sehr geschickte Art und Weise miteinander verknüpft, was die Spannung deutlich erhöht. Und alles sehr viel komplexer macht und neue Perspektiven eröffnet.

SCM - Meine 23 Sklaven 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

SCM - Meine 23 Sklaven 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 7,99

ISBN 10:
3957983495

ISBN 13:
978-3957983497

188 Seiten

Positiv aufgefallen
  • geschickte Struktur
  • Perspektivwechsel mit vielen Überraschungen
  • komplexe Handlung
Negativ aufgefallen
  • psychologische Raffinesse fehlt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.08.2015
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Minimum 3
Die nächste Rezension »»
Orakel 2: Der Sklave
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.