SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.687 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Skip Beat! 32

Geschichten:
Skip Beat 32
Autor und Zeichner:
Yoshiki Nakamura

Story:
Indem sie Geschwister spielen und so viel Zeit miteinander verbringen, entwickeln sich die Gefühle zwischen Kyoko und Ren langsam aber sicher weiter. Selbst der junge Schauspieler gesteht sich jetzt immer öfters ein, dass er für das aufgeweckte Mädchen mehr als nur einfache Zuneigung verspürt.

Das soll schon bald zum Tragen kommen. Denn Sho Fuwa nutzt eine günstige Gelegenheit, um Kyoko eines Tages an ihrer Schule abzufangen und sich in sein Auto zu holen. Er will jetzt endlich wissen, warum auch sie ins Showbusiness gegangen ist … und herausfinden, ob sie ihn vielleicht immer noch will – denn er hat nun auch keine Lust, sie einfach gehen zu lassen.

Bei der Ankunft im Studio laufen die beiden Ren über den Weg. Kyoko, die eigentlich sauer auf Sho Fuwa ist, ist am Boden zerstört, denn durch diese Aktion könnte sie all das verloren haben, was sich zwischen ihr und Ren bereits entwickelte …



Meinung:
Skip Beat setzt den Trend fort, Privatleben und Karriere miteinander verschwimmen zu lassen. Das merkt man sehr deutlich im Zusammenspiel der Helden. Wie immer ist die Liebesgeschichte dabei mit einem Augenzwinkern umgesetzt – es ist einfach nur amüsant mitanzusehen, wie Kyoko und Ren einander vorsichtig umkreisen.

Nun meldet sich aber auch der Dritte im Bunde zu Wort, Sho Fuwa scheint auch doch mitmischen zu wollen, wie sich an seiner Aktion zeigt. Er stellt Kyoko zur Rede und bringt sie dazu, auch über sich nachzudenken – selbst wenn er nicht die Antwort bekommt, die er erwartet.

Dafür ist die Reaktion von Ren um so interessanter – scheint es doch, dass die Rolle des Cain Heel viel von der Kontrolle aufweicht, die ihn früher immer ausgezeichnet hat – und die er nun auch in seiner Eifersucht auslässt, doch gerade das gibt der Geschichte den richtigen Schwung.

Die Saga kümmert sich zwar diesmal wieder mehr um die Beziehungen, aber genau das ist im Moment das Salz in der Suppe und auch besonders interessant, bewegen sich die Helden doch nun auf einen spannenden Wendepunkt in ihrer stillen Liebe zueinander zu.



Fazit:
Auch diesmal kann Skip Beat fesseln, dennl die Geschichte warten mit weiteren interessanten Wendungen, gerade was die Beziehung angeht. Die Spannung erhöht sich und macht neugierig darauf, wie es nun zwischen den beiden und in ihrer Karriere weitergehen wird.

Skip Beat! 32 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Skip Beat! 32

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551771773

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein unterhaltsamer Mix aus Charakterentwicklung, Romantik und Comedy
  • Dramatische Entwicklungen sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.10.2015
Kategorie: Skip Beat!
«« Die vorhergehende Rezension
Hiyokoi 3
Die nächste Rezension »»
Sugar X Soldier 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.