SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.723 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tokyo Ghoul 8

Geschichten:

#069: Vergangene Zeiten

Mangaka: Sui Ishida

#070: Geschwister

Mangaka: Sui Ishida

#071: Die Zwei

Mangaka: Sui Ishida

#072: Weichei

Mangaka: Sui Ishida

#073: Funken

Mangaka: Sui Ishida

#074: Unbesiegbar

Mangaka: Sui Ishida

#075: Gehimnis

Mangaka: Sui Ishida

#076: Rauchzeichen

Mangaka: Sui Ishida

#077: Gebäude 7

Mangaka: Sui Ishida

#078: Ablenkung

Mangaka: Sui Ishida

#079: Neues Licht

Mangaka: Sui Ishida



Story:

Nachdem Kaneki sich im letzten Band aus den Fängen seines Folterers Gecko befreit hat sich ganz offensichtlich nicht nur seine Haarfarbe, sondern auch seine Persönlichkeit stark verändert und auch seine Stärke ist mit vorher nicht mehr zu vergleichen. Toka ihrerseits kämpft weiter gegen ihren Bruder Ayato, scheint diesem jedoch haushoch unterlegen zu sein. Das größte Problem haben allerdings die Ermittler des CCG, denn sie sehen sich mit dem SSS-Ghoul Eule konfrontiert, welcher bereits diverse Ermittler auf dem Gewissen hat und vollkommen unvermittelt auf dem Schlachtfeld erschienen ist.



Meinung:

Der 8. Band von Tokyo Ghoul setzt genau da an wo die erste Staffel des Anime endet und bietet somit die Möglichkeit für einen verspäteten Einstieg in den Manga, für diejenigen, die diesen gesehen haben.

Besonders interessant ist in diesem Band die Charakterentwicklung der Hauptfigur, beziehungsweise deren Auswirkungen. Neben der enormen Entwicklung seiner Kräfte, nachdem er den Ghoul in sich akzeptiert hat, wird man einfach das Gefühl nicht los, dass mit Kaneki irgendetwas nicht stimmt, auch wenn man nicht genau ausmachen kann was es ist. Dies sorgt für eine besondere Art der Spannung, welche dafür sorgt, dass man unbedingt wissen will wie es weitergeht.

Wie es sich für diese Art Manga gehört gibt es auch bei Tokyo Ghoul so etwas wie ein Wettrüsten. In diesem Band hebt sich dabei zwar in erster Linie Kanekis Kraftsteigerung hervor, allerdings sind auch die neuen Waffen der CCG Ermittler ausgesprochen eindrucksvoll. Bei diesen handelt es sich um so eine Art Ganzkörperrüstung, welche stark an den Panzer von Gecko erinnern und somit offensichtlich primär defensiv, jedoch auch offensiv einsetzbar, sind. Dass diese direkt gegen den mysteriösen Ghoul Eule zum Einsatz kommen dient offensichtlich dem Zweck deren Stärke zu demonstrieren um für spätere Kämpfe einen Vergleichswert zu schaffen, schafft es dabei aber trotzdem spannend zu wirken.

Was im letzten Band noch die Passagen waren, die in Kanekis Kopf zwischen ihm und Liz spielten sind in diesem Flashbacks in die Vergangenheit von Toka und Ayato. Über diese Art Element kann man nun denken wie man will, aber Sui Ishida schafft es die Rückblenden ausgesprochen interessant zu gestalten, weshalb diese nicht ansatzweise so negativ auffallen wie sie es oft in anderen Serien tun. In dieser Geschichte freut man sich sogar teilweise mehr über Tokas Vergangenheit zu erfahren.

Visuell hat der Manga sich nicht verändert. Der Zeichenstil ist nicht all zu sauber, was sich besonders in hektischen Situationen, die es in der Geschichte zur Genüge gibt, verstärkt. In diesen Szenen nehmen dann Schwunglinien und andere Effekte die überhand, was es oft schwierig mach nachzuvollziehen was gerade passiert. Das Coverart aus einer Mischung von Matt und Hochglanz seinerseits ist wie immer ein echter Hingucker!



Fazit:

Die coole Geschichte von Tokyo Ghoul reißt auch mit Band 8 nicht ab und bietet tolle Unterhaltung. Als weiterer Bonus ist dieser Manga zudem auch noch der perfekte Einstieg für alle die die erste Staffel des Anime gesehen haben aber den Anfang der Geschichte aber nicht nochmal lesen wollen. Tokyo Ghoul ist nach wie vor die Serie für alle, die ihre Geschichten gerne actionreich und etwas düster mögen!



Tokyo Ghoul 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tokyo Ghoul 8

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
9782889212125

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Coole Story
  • Cooler neue Waffen und Fähigkeiten
  • Einstieg für Fans der ersten Staffel des Anime
Negativ aufgefallen
  • Grafikstil ist in hektischen Situationen etwas unübersichtlich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.10.2015
Kategorie: Tokyo Ghoul
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars 1
Die nächste Rezension »»
Girls Love Twist 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.