SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kuroneko - Verwöhn mich!

Geschichten:
Kuroneko – Spiel mit mir!
Autor und Zeichner:
Aya Sakyo

Story:
Shingo führt ein Doppelleben. Normalerweise arbeitet er als Bühnenarbeiter und baut Kulissen für Filmdrehs auf und ab. Aber er ist auch ein Gestaltwandler und streift als kleine schwarze Katze durch die Gegend, weil er seiner Libido nicht entkommen kann.

Das hat auch Keiichi Kagami erkannt, ein Filmstar, der den Höhepunkt seiner Karriere erreicht hat und in aller Munde ist. Er erkennt das Geheimnis, das Shingo mit sich herum trägt, ist es doch dem seinen sehr ähnlich. Da auch er von Lust erfüllt ist, nimmt er sich des Bühnenarbeiters an und zu sich, um seine Lust an diesem zu stillen.

Die beiden werden ein eingespieltes Team im Job und Paar im Bett, aber da die Beziehung nicht nach außen dringen darf und geheim gehalten wird, und Shingo nicht ganz damit zufrieden ist, wie es im Moment im Bett läuft, fährt er gelegentlich schon einmal die Krallen aus – mit Folgen.



Meinung:
Kuroneko – Verwöhn mich! fährt dort weiter fort, wo die erste Geschichte aufgehört hat. Wieder dreht sich in dem leidenschaftlichen Boys Love Manga alles nur um eines: Die „schönste Nebensache der Welt“ wird explizit in Szene gesetzt, was auf Kosten der Handlung geht.

Der Künstlerin geht es nur darum, die beiden jungen Männer bei möglichst vielen Gelegenheiten ins Bett zu befördern und es miteinander treiben zu lassen. Dabei wird an entsprechenden Darstellungen und Sprüchen natürlich nicht gespart, auch die Zeichnungen sind entsprechend detailreich und ausgefeilt.

Einen ausgefeilten Hintergrund oder eine spannende Handlung sollte man deshalb ebenso wenig erwarten wie die charakterliche Ausarbeitung und Weiterentwicklung der Figuren. Das geschieht nur in dem Maße wie es den intimen Momenten zu gute kommt.

Letztendlich muss man sich schon überlegen, ob die feinen Zeichnungen und die starke Betonung der Erotik ausreichen, um genügend Lesegenuss zu bieten. Hübsch anzuschauen und prickelnd ist die Geschichte schon – aber leider nichts darüber hinaus.



Fazit:
Auch Kuroneko – Verwöhn mich! ist eine heiße erotische Geschichten mit vielen freizügigen Darstellungen und knisternder Erotik, die allerdings sonst nicht mehr viel bietet. Wer so etwas mag, wird den Manga mehr als genießen können, nur mehr als Sex und noch einmal Sex sollte der Leser nicht erwarten.

Kuroneko - Verwöhn mich! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kuroneko - Verwöhn mich!

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770488582

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Explizit leidenschaftlich aber geschmackvoll gezeichnet
  • Knisternde Erotik mit Spaßfaktor!
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.03.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Palatschinken
Die nächste Rezension »»
Kleine Katze Chi 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.